IWR-Start | News | Wind | Solar| Wasser | Bio | Geo | Finanzen | Aktien | EEG-Rechner | Top 50 |

Windenergie | Produkt-Ranking | Windbranche | Wind-Handelsportal | Messetermine | |
 
06.09.2017, 15:24 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Quantec Sensor installiert intelligente Windturbinen-Beleuchtung

Hannover – Bislang senden Windenergieanlagen in der Nacht normalerweise permanent Leuchtsignale aus, um im Flugverkehr erkannt zu werden. Dieses anhaltende Aufblinken kann zu Akzeptanzproblemen der Windenergie führen. Doch es gibt Lösungen.

In der Windenergiebranche firmiert die Minimierung des Dauerblinkens in Windparks unter der Bezeichnung „bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung“ (BNK). Die entsprechenden Systeme sind bereits am Markt verfügbar, doch noch scheitert der Einsatz häufig an den Kosten. Die innovent GmbH aus Varel in Niedersachsen hat nun eine Kooperation abgeschlossen, um BNK-Anwendungen kostengünstig zu realisieren.

Kooperationspartnerschaft für kostengünstige BNK
Innovent hat im April 2016 die Genehmigung zum Bau des Windparks Escheberg bei Kassel in Hessen erhalten. Der an einem Waldstandort entwickelte Windpark startete zunächst mit dem Bau von vier Windenergieanlagen. Für zwei weitere Anlagen steht die Genehmigung noch aus. Von vornherein im Konzept festgeschrieben war seitens innovent die Realisierung einer bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung, kurz BNK. Für eine kostengünstige BNK, die auch bei einer geringen Anzahl von Anlagen finanziell vertretbar ist, hat sich der Windpark-Projektierer innovent die Quantec Sensors GmbH aus Isernhagen bei Hannover als Kooperationspartner ausgesucht. Der Windpark, der nach sieben Monaten Bauzeit im Mai 2017 ans Netz gegangen ist, soll in absehbarer Zeit die Genehmigung zur Erweiterung um zwei zusätzliche Windturbinen erhalten. Das BNK-System wird derzeit errichtet, wie innovent gegenüber IWR Online erklärte, ein konkreter Fertigstellungs-Termin könne aber noch nicht genannt werden.

BNK-System demnächst auch im Landkreis Hildesheim möglich
Eckart Weise, Geschäftsführer der innovent GmbH: „Mit der Entscheidung für die Quantec Sensors haben wir einen BNK-Spezialisten gewonnen, der als einer der Pioniere auf diesem Gebiet unbestritten über eine enorme Fachkompetenz verfügt." Innovent und Quantec Sensors wollen nun BNK-Konzepte im Großraum Kassel anbieten und umsetzen. Dabei sollen möglichst verschiedene Windpark-Betreiber in ein BNK-Betreibermodell zusammengeführt werden. Ziel sei es, unabhängig von der Anzahl einzubindender Windkraftanlagen Konzepte mit attraktiven Konditionen zu entwickeln. Laut innovent seien bereits erste vielversprechende Resultate erzielt worden. In Zukunft könnten auf Basis der bisherigen Projekterfahrungen auch Lösungen beispielsweise für den Landkreis Hildesheim abgeleitet werden, so Quantec Sensors.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017


Mehr Nachrichten und Infos aus der Windbranche
Arbeitsplätze in der Windbranche zunehmend gefährdet
Nordex streicht bis zu 500 Stellen
Windpark in Niedersachsen erhält bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung
Quantec Sensors: Weiteres BNK-Projekt geht in die Zielgerade
Windpark-Monitoring bei der Bachmann Monitoring GmbH
Jobs: Pfalzwerke AG sucht Projektleiter Betriebsführung Windkraft (m/w)
Bewerten Sie diese Meldung:
Sehr interessant | Interessant | Geht so | Uninteressant  

Meldung drucken | Artikel empfehlen
 

Aktuelle IWR-Ticker-Meldungen:
Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt
20.10.2017 - Börse: RENIXX miserabel – Ballard Power und Tesla unter den Verlierern – Vestas beteiligt sich an großem Hybrid-Kraftwerk
20.10.2017 - Varta mit kraftvollem Börsengang
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Aktien: RENIXX runter – China-Aktien verlieren - Nordex gefragt nach Nordirland-Auftrag - Varta stark beim Börsen-Debüt
19.10.2017 - Sunpower gewinnt Ausschreibug in Frankreich - Jinkosolar liefert in die Mongolei
19.10.2017 - Rheinland-Pfalz fördert "industrielle Energiespeicher"
19.10.2017 - Börse: RENIXX testet 470-Punkte-Marke – Goldwinds Offshore-Pläne nehmen Gestalt an – Analyst stuft Siemens Gamesa herab
19.10.2017 - Energie-Trendmonitor: Deutsche offen für CO2-Abgabe
18.10.2017 - Windindustrie: Generatoren für Senvion und Rotorblätter für Goldwind
18.10.2017 - Elektromobilität: Heidelberg testet effiziente Mobilitäts-Plattform
18.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind kommt bei Offshore-Windkraft voran – Nordex-Aktie steigt – Senvion sichert sich Generatoren
18.10.2017 - Energiequelle "sprudelt" seit 20 Jahren

 

Business-Suche Erneuerbare Energien in den IWR-Datenbanken

  
Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


Firmenprofile & Produkte >>
>> zurück
© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien 2006
- www.iwr.de | www.renewable-energy-industry.com
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt