IWR-Start | News | Wind | Solar| Wasser | Bio | Geo | Finanzen | Aktien | EEG-Rechner | Top 50 |

Windenergie | Produkt-Ranking | Windbranche | Wind-Handelsportal | Messetermine | |
 
13.09.2017, 08:57 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Deutsche Windtechnik und Vattenfall kooperieren bei Offshore Windparks

Münster - Die Offshore Windindustrie wächst und entwickelt sich zu einem neuen Wirtschaftszweig. Die Deutsche Windtechnik und Vattenfall stärken ihre Partnerschaft beim Betrieb von Offshore Windparks.

Nach der Errichtung der Offshore Windkraftanlagen in der Nord- und Ostsee rückt der Service rund um den Betrieb der Anlagen in den Fokus. Der Energieversorger Vattenfall und der unabhängige Windserviceanbieter Deutsche Windtechnik erweitern jetzt ihre Zusammenarbeit.

Vertiefung der Offshore-Aktivitäten zwischen Vattenfall und Deutsche Windtechnik
Vattenfall hat die Kooperation mit der Deutschen Windtechnik im Bereich Instandhaltung aller Stahlkonstruktionen im Offshore Windpark (OWP) DanTysk verlängert. Zum anderen verantwortet der Serviceanbieter diese wichtigen Instandhaltungsaufgaben ab sofort auch im zweiten großen Offshore-Windparkprojekt von Vattenfall, dem im Juli 2017 in Betrieb genommenen OWP Sandbank. Der neue Vertrag umfasst die Inspektion, Wartung und Instandsetzung aller Gründungsstrukturen (Monopiles bei den Windenergieanlagen, Jacket-Strukturen bei den Offshore Umspannwerken), der Transition Pieces sowie der parkinternen Verkabelung – jeweils immer über und unter Wasser.

Über die Offshore Windparks DanTysk und Sandbank
Die Offshore Windparks DanTysk und Sandbank gehören zusammen mit dem Windpark Butendiek aufgrund ihrer gemeinsamen Lage westlich der Nordseeinsel Sylt zum sogenannten „Sylter Offshore-Cluster“. Im Offshore Windpark DanTysk sind seit 2015 insgesamt 80 Windkraftanlagen von Siemens Gamesa (Typ SWT-3.6-130) mit einer Gesamtleistung von 288 MW in Betrieb. Der Windpark Sandbank folgte im Juli 2017. Hier sind 72 Windkraftanlagen der 4-Megawatt Klasse (SWT-4.0-130) von Siemens Gamesa mit einer Gesamtleistung von ebenfalls 288 MW im Einsatz. Die Windparks Sandbank und DanTysk sind ein Gemeinschaftsvorhaben von Vattenfall und den Stadtwerken München (SWM).

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017


Weitere Meldungen rund um die Offshore Windenergie
Offshore Windpark Sandbank geht offiziell in Betrieb
Gabriel weiht Offshore-Windpark "DanTysk" ein
Deutsche Windtechnik schnappt sich Wartungsvertrag für Offshore-Windpark DanTysk
Pressemitteilung: Deutsche Windtechnik und Vattenfall stärken ihre Offshore-Servicepartnerschaft
Vattenfall kauft Trianels Plattform für dezentrale Energien
Firmenprofil, Leistungen und Kontakt zu Deutsche Windtechnik AG
Windenergiejob: Datenfernüberwachung (m/w) Windenergie
Baugrunderkundung, Baugrundverbesserung und Gründungen für Windenergieanlagen
Liste der Offshore Windparks in Deutschland
Bewerten Sie diese Meldung:
Sehr interessant | Interessant | Geht so | Uninteressant  

Meldung drucken | Artikel empfehlen
 

Aktuelle IWR-Ticker-Meldungen:
Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
16.10.2017 - Börse: RENIXX schwächelt – Siemens Gamesa Schlusslicht nach kassierter Guidance – Ballard-Aktie gefragt
16.10.2017 - EEG-Umlage sinkt leicht
16.10.2017 - Rekord-Hurrikan trifft auf Europa
16.10.2017 - Gewinnwarnung: Siemens Gamesa leidet unter Preisdruck
16.10.2017 - KW 41/2017: RENIXX World tritt auf der Stelle - Goldman Sachs mischt Windturbinen-Hersteller auf - Gewinnwarnung
16.10.2017 - Stromverbindung nach Norwegen kommt voran
13.10.2017 - Nordex vergrößert Rotor-Durchmesser
13.10.2017 - Börse: RENIXX klettert – Nordex mit neuer Turbinenvariante – Dong Energy verbindet Windkraft mit Gas-Kraftwerken
13.10.2017 - Solarworld: Welche Gläubiger in die Röhre schauen
13.10.2017 - Koalitionsvertrag: Neue niederländische Regierung nimmt Klimaschutz ernst
13.10.2017 - Börse: Späte RENIXX-Aufholjagd – Ballard und Nordex am Indexende – Jinkosolar erholt sich nach mehrwöchiger Schwächephase
13.10.2017 - Kohle-Entstehung ließ Erde beinahe zum Schneeball werden
12.10.2017 - Eon beteiligt sich an Windkraftanlagen-Hersteller

 

Business-Suche Erneuerbare Energien in den IWR-Datenbanken

  
Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


Firmenprofile & Produkte >>
>> zurück
© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien 2006
- www.iwr.de | www.renewable-energy-industry.com
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt