IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern
Energiejobs-Newsletter | RENIXX World | Veranstaltungen | Stromwechsel | Newsletter | |
 
28.09.2017, 15:03 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Premiere: Grünes Emissionshaus repowert Windpark

Ahlerstedt - Der Windenergie-Spezialist Das Grüne Emissionshaus GmbH aus Freiburg hat im Landkreis Stade in Niedersachsen das erste Repowering-Projekt des Unternehmens erfolgreich abgeschlossen. Die Stromproduktion steigt damit deutlich.

Im Norden von Niedersachsen hat Das Grüne Emissionshaus im Windpark Ahlerstedt sechs neue Windenergieanlagen gebaut. Die Altanlagen waren seit langem in Betrieb und sollen auch nach dem Abbau an anderen Standorten weiterhin Strom produzieren.

17 Jahrer alter Windpark repowert
Der 17 Jahre alte Windpark Ahlerstedt wurde erfolgreich repowert. Übernommen wurde das Repowering von Das Grüne Emissionshaus. Das Unternehmen gehört zur Freiburger DGE Gruppe und hat sich auf Planung, Bau, Finanzierung und Betrieb von Erneuerbare-Energien-Projekten spezialisiert. Mit der Inbetriebnahme der neuen Anlagen konnte das Unternehmen das erstes Repowering-Projekt erfolgreich abschließen. Es wurden zehn Anlagen des Typs Enercon E-66 durch sechs neue Anlagen des Typs Enercon E-115 mit je 3 Megawatt (MW) Leistung ersetzt. Die Ertragsprognose sagt eine Steigerung der Stromproduktion um rund 60 Prozent voraus. „Wir freuen uns, dass der ganze Repowering-Prozess überwiegend reibungslos geklappt hat und wir sogar früher als ursprünglich gedacht in Betrieb gehen konnten“, zeigt sich der Geschäftsführer des Grünen Emissionshauses, Heinrich Röder, zufrieden. „Mit ihrer Investition in den neuen Windpark profitieren die Kommanditisten weitere 20 Jahre von umweltfreundlicher und effizienter Stromerzeugung.“

Kommanditisten verzichten auf Ausschüttung
Der im Jahr 2000 in Betrieb genommene Windparkt gehört einer Fondgesellschaft die vom Grünen Emissionshaus verwaltet wird. Als Geschäftsführer des Fonds beschlossen die Kommanditisten im Sommer 2015 den Windpark repowern zu lassen. Die Umsetzung gelang schneller als geplant, sie nahm nur knapp zwei Jahre in Anspruch. Das Eigenkapital der für die neuen Anlagen wurde dadurch aufgebracht, dass die Kommanditisten auf einen Teil ihrer Ausschüttung verzichteten. Während der Bauphase konnten die bestehenden Anlagen weiter betrieben werden, so konnte auch in der Bauphase Strom produziert werden. Die Altanlagen werden nun nach und nach abgebaut und in andere europäische Länder zum Weiterbetrieb verkauft. Zunächst werden die Türme und Gondel abtransportiert und anschließend werden die Fundamente zurückgebaut, damit die Flächen in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden können.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017


Weitere News und Infos aus der Windbranche
Österreich: 1.000 MW Windenergie im Burgenland
BBWind hofft weiter auf Windenergie in NRW
Intelligente Windpark-Beleuchtung rückt in den Fokus
Weniger Anlagen, mehr Leistung: Nordex repowert Windpark Altenbruch
PNE WIND AG stellt Windpark Waldfeucht als Repowering-Projekt fertig
Energiejobs: RTS Wind AG sucht Servicetechniker Elektronik (m/w) für Windenergieanlagen
Windenergie und Repowering bei der ABO Wind AG
Bewerten Sie diese Meldung:
Sehr interessant | Interessant | Geht so | Uninteressant  

Meldung drucken | Artikel empfehlen
 

Aktuelle IWR-Ticker-Meldungen:


14.12.2017 - Envitec Biogas expandiert in China
14.12.2017 - Börse: RENIXX freundlich, DAX leichter – Siemens und Nordex klettern - Meyer Burger mit Verschnaufpause
14.12.2017 - Innogy treibt Offshore Windenergie in Großbritannien voran
14.12.2017 - Unternehmen zahlen 2018 weniger Strom- und Energiesteuern
14.12.2017 - RENIXX stabil: GCL Poly und Goldwind an der Spitze, Nordex erholt sich, Sunpower weiter schwach
14.12.2017 - Frankreich baut Solarenergie kräftig aus
13.12.2017 - Innogy mit Gewinnwarnung und Milliarden-Investitionen
13.12.2017 - Börse: RENIXX und DAX ohne Antrieb – Nordex erholt – Tesla nach Pepsi-Deal im Plus – Vestas schwach
13.12.2017 - Pariser Klimagipfel diskutiert Finanzierung von wirksamen Klimaschutz
13.12.2017 - Neuartiges Solarzellen-Material inspiriert Forscher
13.12.2017 - Börse: RENIXX freundlich – Tesla an der Spitze - Nordex, China High-Speed und Goldwind legen zu - Sunpower und Jinkosolar schwach
13.12.2017 - Chinesischer Biogasmarkt mit großem Marktpotenzial
12.12.2017 - Bundesnetzagentur zu Ausschreibungen bei Windenergie, Photovoltaik und KWK
12.12.2017 - Clausthaler Forscher und Partner für neue Brennstoffzelle ausgezeichnet

 
 
 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruiting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energienetzwerk der Energiewirtschaft und Branchenverbund
iwr.de | Windbranche.de | Offshore-Windenergie | Solarbranche.de | Bioenergie-Branche | Solardachboerse.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz | Klimaschutz | Windkalender | Stromkalender

Verbraucherportale Energie - Strom- und Gasanbieter
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de


Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt