18.05.2007, 08:44 Uhr

Photovoltaik: EPURON weiht Dünnschichtpark im bayrischen Pfarrkirchen ein

Hamburg - Die EPURON GmbH, ein Unternehmen der Conergy Gruppe, hat im niederbayerischen Pfarrkirchen ein weiteres Photovoltaik-Großprojekt eingeweiht. Bayerns Staatsminister für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Dr. Werner Schnappauf (CSU) hat im Beisein zahlreicher geladener Gäste aus Politik und Wirtschaft der Region Niederbayern die Anlage offiziell in Betrieb genommen.
Die von EPURON geplante und finanzierte Anlage zählt mit einer Leistung von 1,9 MW zu den zehn weltweit größten Projekten auf Dünnschichtbasis. Mit der Bauausführung wurde im vergangenen Oktober die Schwestergesellschaft SunTechnics, ein weltweit führender Systemanbieter für Erneuerbare Energien, beauftragt. Innerhalb von zwei Monaten entstand auf einer Fläche von 6,5 Hektar eine Solarstromanlage, die von nun an rund zwei Mio. kWh umweltfreundlichen Solarstrom pro Jahr erzeugen soll. Im gleichen Zeitraum entspricht das einer CO2-Einsparung von 1.500 Tonnen, teilte das Unternehmen mit.
Der Solarpark Pfarrkirchen ist nach der 1,78 MW Photovoltaikanlage in Mering bei Augsburg bereits das zweite Großprojekt mit Dünnschichtmodulen, das von EPURON in Bayern realisiert wird. Zu den Vorteilen dieser Technologie zählen nach EPURON-Angaben neben dem kaum messbaren Leistungsabfall bei hohen sommerlichen Temperaturen und dem schnellen Ansprechverhalten bei niedrigen Einstrahlungswerten auch die vergleichsweise niedrigen Produktionskosten. „Die Dünnschichttechnologie hat sich zu einer echten Alternative zu Modulen auf Silizium-Basis entwickelt und ermöglicht uns, weitere große Projekte in Deutschland umzusetzen“, so Thomas-Tim Sävecke, Geschäftsführer der EPURON. „Insbesondere Bayern bietet aufgrund hoher Einstrahlungswerte und der guten politischen Unterstützung auch auf regionaler Ebene hervorragende Bedingungen für den Ausbau der Photovoltaik. Wenn Politik und Wirtschaft global so effizient wie hier in Bayern zusammenarbeiten, kommen wir den Klimaschutzzielen deutlich näher“, so Sävecke weiter.
Weitere Infos und Meldungen zum Thema Solarenergie
Solarmodul-Hersteller Signet Solar: Ansiedlung am Technologiestandort Döbeln bei Dresden
Planungs- und Kalkulationsleitfaden Photovoltaik
Solarhandwerker-Suche nach PLZ
Epuron GmbH: Firmenprofil, Dienstleistungen, Presse-News, Kontakte
Stellenangebot: 50Hertz Transmission GmbH sucht Elektroingenieurin als Spezialistin (w/m) im Höchstspannungsnetz
Veranstaltung: Systemstabilität und Betriebsführung elektrischer Netze - Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE
Weitere Infos und Firmen auf Solarbranche.de