30.04.2008, 10:06 Uhr

Neue PORR Energy baut Wasserkraftwerke in Rumänien

Wien - Um den Entwicklungen am Energiemarkt entsprechend Rechnung zu tragen, hat die PORR-Gruppe die PORR Energy GmbH gegründet. Die PORR-Gruppe wolle im renditeträchtigen Energiesegment mithilfe der PORR Energy einen qualitativen Wachstumsschub schaffen, so das österreichische Unternehmen. PORR Energy ist eine 100%-Tochtergesellschaft der PORR SOLUTIONS und wird als Kompetenzzentrum für Energiefragen alle Aktivitäten innerhalb des PORR-Konzerns bündeln.

Wachstumspotenzial in Südosteuropa
Aufgrund der derzeitigen politischen Ziele in Europa, nämlich Energieinfrastruktur auszubauen, um höchstmögliche Versorgungssicherheit zu garantieren, bestehe ein großes Wachstumspotenzial - insbesondere in Südosteuropa. "In der SEE-Region besteht ein großer Nachholbedarf. Wir wollen mit unserer Expertise den Regierungen leicht realisierbare Lösungsansätze anbieten, die wir anschließend gemeinsam in partnerschaftlicher Weise umsetzen", sagte PORR-Generaldirektor Wolfgang Hesoun. Mehrere Projekte sind bereits in der Akquisitionsphase, manche noch im Beobachtungsstadium, wobei PORR Energy in Rumänien mehrere Wasserkraftwerke gemeinsam mit einem österreichischen Partner realisieren wird. Zusätzlich zu neuen Projekten sind in der PORR Energy bereits die PORR-Anteile an der Kärntner Restmüllverwertungs GmbH, der Kraftwerk Tegesbach Errichtungs- und Betriebsgesellschaft m.b.H., sowie der Cycleenergy Greenpower GmbH (vormals GREENPOWER Anlagenerrichtungs- und Betriebs-GmbH) eingebracht.
Weitere Infos und Meldungen zum Thema Wasserkraft
Wasserkraftanlagen vom Hersteller WKV
Weltkarte der Regenerativen Energiewirtschaft
Fontin will neue Wasserkraftwerke in Süddeutschland bauen
RWE Innogy plant erstes Wellenkraftwerk vor der Küste Schottlands
Stellenangebot: LEW Service & Consulting GmbH sucht Kaufm. Mitarbeiter Abrechnung Einspeiser (m/w/d)
Veranstaltung: Die 7 Schlüsselsituationen für Führungskräfte - EW Medien und Kongresse GmbH
Strom- und Gastarife - Anbieterwechsel auf strompreisrechner.de



Quelle: iwr/30.04.2008/