17.05.2011, 09:03 Uhr

RENIXX World mit schwachem Wochenstart - Iberdrola Renovables verlieren knapp sechs Prozent

Münster – Der globale Aktienindex für regenerative Energien RENIXX World hat mit einem Minus von 1,66 Prozent (-8,72 Punkte) einen schwachen Start in die neue Handelswoche erwischt, Schlusskurs 516,77 Punkte. Bereits am Morgen fiel der Index deutlich zurück und baute diese Verluste am Nachmittag mit der Eröffnung der US-Börsen weiter aus. Nur wenige RENIXX-Titel konnten Kursgewinne erzielen.

Iberdrola Renovables am Indexende

Schwächster Titel ist die Aktie des spanischen Regenerativ-Energie-Erzeugers Iberdrola Renovables (-5,9 Prozent, 2,96 Euro). LDK Solar geben um 3,4 Prozent auf 6,59 Euro nach und Goldwind sinken um 3,2 Prozent auf 0,96 Euro. Aktuelle Nachrichten der Unternehmen liegen nicht vor.

Barclays-Analysten stufen Nordex hoch

An der Spitze der RENIXX-Gewinner steht das Wertpapier des Hambiurger Windenergieanlagen-Herstellers Nordex (+3,7 Prozent, 6,57 Euro). Die Analysten von Barclays haben die Aktie von "Underweight" auf "Equal Weight" hochgestuft und das Kursziel von 6,00 auf 7,30 Euro angehoben. Positiv hervorgehoben wurden die Bemühungen zur Entwicklung neuer Turbinen bei Nordex. Mit Suzlon (+3,6 Prozent, 3,45 Euro) folgt ein weiterer Windenergieanlagen-Produzent auf der Gewinnerliste. Das Unternehmen hat die Q4-Zahlen für das Geschäftsjahr 2010/2011 präsentierte. Umsatz und EBIT konnten gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich verbessert werden. Für das Geschäftsjahr 2011/2012 peilt der indische Hersteller einen Umsatz zwischen 5,3 und 5,8 Mrd. US-Dollar an.

Weitere News und Infos zum Thema Finanzen sowie zum Aktien-Index für erneuerbare Energien RENIXX World(ISIN: DE000RENX014/WKN: RENX01)


© IWR, 2011