27.07.2012, 14:58 Uhr

REpower beendet zweite Installations-Phase für Offshore-Windpark Thornton Bank II

Hamburg – Die REPower Systems SE hat die letzte von insgesamt 30 Windenergieanlagen im belgischen Offshore-Windpark Thornton Bank Phase II errichtet. Die Anlagen vom Typ REpower 6M haben eine Nennleistung von 6,15 Megawatt (MW). Der Windpark befindet sich rund 28 Kilometer vor der belgischen Küste in Wassertiefen zwischen zwölf und 27 Metern. Der Park wurde laut REpower 2009 offiziell in Betrieb genommen. Kunde des Projektes ist das belgische Offshore-Projektentwicklungsunternehmen C-Power, Installationspartner waren ABB und THV Seawind.

Park wächst auf Gesamtkapazität von 215 MW

Nach eigenen Angaben hatte REpower bereits 2008 sechs Turbinen des Typs M5 für die erste Ausbauphase des Projektes geliefert und installiert. Mit den neuen Turbinen wist der Park nun eine Gesamtkapazität von 215 MW auf. Im nächsten Jahr soll die dritte Phase starten. REpower-CEO Andreas Nauen sagte: „Wir freuen uns darauf, mit unserem langjährigen Kunden C-Power im nächsten Jahr die dritte Ausbauphase von Thornton Bank mit weiteren 18 REpower 6M anzugehen.“

Weitere 110 MW geplant

Nach Fertigstellung aller Ausbauphasen soll der Park eine Gesamtleistung von 325 MW haben. REpower produziert und liefert nach eigenen Informationen für alle drei Phasen Maschinenhäuser, Türme, Blätter und Naben und übernimmt die Vorinstallation, die Offshore-Installation, die Inbetriebnahme sowie den Testlauf. Zudem ist das Unternehmen für Service und Wartung verantwortlich.


© IWR, 2012