11.12.2012, 16:29 Uhr

Iberdrola wählt Nordex-Anlagen für 80 MW-Windpark in Rumänien

Hamburg - Iberdrola Engineering & Construction hat Nordex mit der Lieferung und der Errichtung von 32 N90/2500 Turbinen für den 80-MW-Windpark "Chirnogeni" beauftragt. Das Projekt wird in der Region Dobrogea nahe der Schwarzmeer-Küste entstehen, nach Angaben von Nordex mit einer durchschnittlichen Windgeschwindigkeit von mehr als sieben Meter pro Sekunde ein windreicher Standort. Eigentümer und späterer Betreiber des Parks ist die EP Wind Project, Rom, Six S.A., die sich im Besitz von drei unterschiedlichen Unternehmen befindet, unter denen der Marguerite Fund mit einem Anteil von 50 Prozent der größte Anteilseigner ist. Der Fonds wurde von einer Gruppe führender europäischer Finanzinstitute gegründet und ist auf die Themen Energie, Klimaschutz und Infrastruktur spezialisiert. Der zyprische Entwickler EP Global Energy hatte das Projekt im Jahr 2007 initiiert und hält einen Anteil von 20 Prozent. Weitere 30 Prozent der Anteile am Projekt gehören der Private Equity Fund EnerCap Power, Prag.

Lieferung ab Sommer 2013