06.08.2014, 10:58 Uhr

Kanarische Insel El Hierro setzt auf 100% erneuerbare Energien

Münster – El Hierro ist die kleinste der sieben Kanarischen Inseln im Atlantischen Ozean, aber bei den Erneuerbaren Energien hat sie die Nase ganz vorne. Seit diesem Sommer 2014 versorgt El Hierro sich vollständig aus umweltfreundlicher Energie. Dabei spielen nicht nur die Passatwinde eine Rolle.

Die Regierung der westlichsten der Kanareninseln hat bereits in den frühen 1980er Jahren auf ein originelles und zukunftsweisendes Entwicklungsmodell gesetzt. Während andere Kanarische Inseln den Massentourismus forcierten, verschrieb sich El Hierro der ökologischen Alternative und setzte schon früh auf Nachhaltigkeit. Zu dieser Zeit schien die Ausrichtung ein Widerspruch zu der wirtschaftlichen Dynamik der Kanarischen Inseln zu sein. Jetzt erntet sie den verdienten Lohn ihrer langjährigen Bemühungen.

Wind- und Wasserkraftwerke decken Stromversorgung im Verbund