25.09.2014, 09:48 Uhr

Ostwind kooperiert mit Max Bögl in Tschechien

Regensburg/Sengenthal/Prag/Hamburg - Die Firmengruppen Max Bögl und der Windprojekierer Ostwind wollen am kommenden Freitag offiziell ihre Kooperation bekannt geben. Unter dem Dach der Max Bögl Ostwind GmbH (MBO) mit Sitz in Sengenthal wollen die beiden Unternehmen den tschechischen Windmarkt erschließen.

Die beiden Unternehmen Max Bögl und Ostwind wollen von den sich abzeichnenden Änderungen in der tschechischen Energiepolitik gemeinsam profitieren. Die aktuellen Entwicklungen in Tschechien bieten nach einhelliger Überzeugung der beiden Windunternehmen beste Perspektiven für einen ambitionierten Ausbau der erneuerbaren Energien und für eine substanzielle Nutzung der Windkraft.

Erstes gemeinsames Windprojekt am Netz