11.10.2016, 08:01 Uhr

WSB Neue Energien firmiert unter neuem Namen

Dresden - Die WSB Neue Energien Gruppe hat seit 1996 mehr als 400 Windenergie- und Photovoltaikanlagen mit rund 760 Megawatt installierter Leistung und einem Investitionsvolumen von 1,2 Milliarden Euro errichtet. Nun will das Unternehmen durch einen neuen Namen vor allem die Internationalität unterstreichen.

Am Namen ändert sich nicht viel: Aus der WSB Gruppe wird die VSB Gruppe. Im neuen Unternehmensnamen steht VSB für die lateinischen Begriffe Wind, Sonne und Bioenergie: Ventus, Sol, Energia Biologica.

VSB - Wind, Sonne und Bioenergie auf lateinisch

Wind, Sonne und Bioenergie (WSB) bilden das Geschäftsfeld der Gruppe ab und bringen aus Sicht des Dresdener Unternehmens auf den Punkt, wofür sich VSB seit rund zehn Jahren engagiert: Erneuerbare Energien. Marko Lieske, Geschäftsführer der VSB Holding GmbH, erläutert: „Mit einem international starken Team gehen wir die globalen Herausforderungen an und schaffen durch regionale Nähe individuelle Lösungen für unsere Kunden.“

200 Mitarbeiter an zehn Standorten für nachhaltige Energiekonzepte

VSB hatte den neuen Auftritt zur internationalen Branchenmesse WindEnergy in Hamburg Ende September präsentiert. Mit dem neuen Namen ist auch ein neues, in blau gehaltenes Firmenlogo, verbunden. VSB entwickelt an derzeit zehn Unternehmensstandorten nachhaltige Energiekonzepte. Im Konzern und den verbundenen Unternehmen sind insgesamt rund 200 Mitarbeiter tätig.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2016