01.09.2017, 13:06 Uhr

Börse: RENIXX seitwärts – Nordex mit Großturbine – Vestas mit Tesla – Senvion mit Auftrag

Münster – An der Börse treibt der internationale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX World am Freitagvormittag seitwärts. Der deutsche Dax zieht hingegen an.

Während der RENIXX am Freitagmittag nahezu unverändert bei 442,93 Punkten steht, klettert der Dax um 0,6 Prozent auf 12.146 Punkte. Mit Spannung werden an den Märkten die US-Arbeitsmarktzahlen am Nachmittag erwartet. Es geht dabei auch darum, welche Rückschlüsse sich daraus auf den möglichen Zeitpunkt der nächsten Zinserhöhung durch die US-Notenbank Fed ziehen lassen.

Vestas kooperiert mit Tesla

Größter RENIXX-Gewinner ist der norwegische Solarprojektierer Scatec Solar (+2,5 Prozent, 4,87 Euro), gefolgt von Ja Solar aus China (+1,9 Prozent, 5,56 Euro). Minimal legt die Aktie des dänischen Windenergieanlagen-Herstellers Vestas zu (+0,1 Prozent, 76,75 Euro). Die Dänen verfolgen laut Berichten ein Programm, bei dem es um die Nutzung von Batteriespeichern für Windparks geht. Einer der Partner soll in diesem Zusammenhang auch der US-Elektroauto-Hersteller Tesla (-0,1 Prozent, 299,51 Euro) sein.

Windenergie-Getriebe-Hersteller am RENIXX-Ende

Schlusslicht im RENIXX ist die Aktie des Getriebeproduzenten für die Windindustrie, China High Speed Transmission (-4,9 Prozent, 0,84 Euro). Auch die Aktie des deutschen Windkraftanlagen-Herstellers Nordex gibt am Freitag um weitere 1,6 Prozent auf 11,38 Euro nach. Von der Nachricht über die neue, insbesondere für Schwachwindgebiete ausgelegte Turbine N149/4.0-4.5 mit einer um 30 Prozent vergrößerten überstrichenen Rotorfläche sowie einer Leistung von 4,0 bis 4,5 Megawatt (MW), zeigen sich die Anleger kaum beeindruckt. Die neue Nordex-Turbine soll auf der Husum Wind Mitte September vorgestellt werden.

Der derzeit nicht im RENIXX gelistete deutschen Windkraftanlagen-Hersteller Senvion (-1,0 Prozent, 11,88 Euro) meldet neue Aufträge aus Österreich für Windturbinen mit einer Gesamtleistung von 62 MW. Auch diese Nachricht wird an der Börse nicht als Kaufargument für die Aktie aufgenommen.

Die Aktienkurse der genannten Einzeltitel stammen von der Börse Stuttgart.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2017