18.06.2018, 08:56 Uhr

RENIXX dreht an 450-Punkte Marke: Tesla hebt ab, SMA Absturz geht weiter, Meyer Burger unter Druck

RENIXX dreht an 450-Punkte Marke: Tesla hebt ab, SMA Absturz geht weiter, Meyer Burger unter Druck

Münster – Der RENIXX World hat in der vergangenen Woche zugelegt. Im Fokus steht die Tesla-Aktie Auch der DAX gewinnt deutlich.

Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat in der vergangenen Woche an der 450 Punkte-Marke gedreht. Gegenüber dem Wochenschluss von Freitag (08.06.2018) geht der RENIXX mit einem Plus von 1,8 Prozent auf 462,66 Punkten aus der Handelswoche.

Tesla-Aktie im Fokus

Die Aktie von Tesla sorgt immer wieder für Überraschungen. Wegen der hohen Anlaufverluste und des schleppenden Produktionsaufbaus muss Elon Musk immer wieder viel Häme einstecken. Die Streichung von 9 Prozent der Stellen (mehr als 3.000) sorgte zunächst für negative Stimmung, aber Elon Musk setzte sein eigenes Signal mit einem Kauf von 72.500 Tesla-Aktien für 25 Mio. US-Dollar. Mit diesem Rückenwind steigt die Aktie mittlerweile auf über 300 Euro. Auf Wochensicht legt Tesla 14,2 Prozent auf 309,11 Euro zu und ist damit bester RENIXX-Titel. Eine starke Performance zeigten in der vergangenen Handelswoche auch Vertriebsspezialist für Solaranlagen Sunrun (+14,1 Prozent; 12,09 Euro) und das Brennstoffzellen-Unternehmen Plug Power (+7,7 Prozent; 1,68 Euro).

SMA-Aktie mit kurzem Lichtblick

Ziemlich unter die Räder geraten ist die Aktie von SMA Solar. Nach dem Ausstieg u.a. von SMA-Vorstandssprecher Urban aus den eigenen Unternehmens-Aktien ist das nicht weiter verwunderlich. Seit der zweiten Mai-Hälfte ist die Aktie von über 60 Euro auf 42 Euro in den Keller gerauscht. Der auf fallende Kurse wettende Leerverkäufer Millennium International Management LP hält unverändert 0,51 Prozent der SMA Solar Aktien als Netto-Leerposition. Für einen kleinen Lichtblick sorgte die Meldung einer Kooperation von SMA Solar und Audi beim kostenoptimierten PKW-Aufladen mit Solarstrom.

Meyer Burger nach Bilanzierungsvorwürfen am Indexende

Schwächster Titel im RENIXX ist Meyer Burger. Der PV-Equipment-Hersteller steht in der vergangenen Woche unter Druck nach dem die Schweizer Börse SIX dem Unternehmen vorgeworfen hat, im Jahresabschluss 2016 und Halbjahresabschluss 2017 fragwürdige Bilanzierungspraktiken angewendet zu haben. Meyer Burger weist die Vorwürfe zwar vollumfänglich zurück. Mit einem Verlust von 13,1 Prozent auf 0,86 Euro rangiert Meyer Burger in der vergangenen Woche allerdings am Indexende. Hohe Verlust verbuchen auch die Aktien von REC Silicon (-9,1 Prozent, 0,10 Euro) und dem Geothermie-Unternehmen Polaris Infrastructure (-8,4 Prozent; 9,03 Euro).

RENIXX startet im Minus

Zu Beginn der neuen Handelswoche tendiert der RENIXX etwas leichter. Im frühen Handel zulegen können Canadian Solar, Ballard Power, EDP Renovaveis und Vestas. Verluste verbuchen Solaredge, REC Silicon, Sunrun und Innergex Renewables.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2018