25.06.2018, 09:19 Uhr

Börse KW 25/18 - RENIXX im Minus: Wende bei Jinkosolar? - SMA gibt weiter ab, Nordex und Siemens unter Druck

Münster – Der RENIXX World steht in der vergangenen Woche unter Druck und schließt im Minus. Mächtig unter Druck steht wieder die Aktie von SMA Solar Technology.

Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat in der vergangenen Woche an Boden verloren. Gegenüber dem Wochenschluss von Freitag (15.06.2018) geht der RENIXX mit einem Minus von 2,0 Prozent bei 453,46 Punkten aus dem Handel. Noch hält die 450-Punkte Marke.

Jinkosolar-Aktie - Stabilisierung in Sicht?

Bester Titel auf Wochensicht ist die Aktie des chinesischen Solarunternehmens Jinkosolar. Auf Wochensicht gewinnt Jinkosolar 21,4 Prozent und schließt bei 12,47 Euro. Seit Anfang 2018 ist der Kurs der chinesischen Jinkosolar um etwa 50 Prozent auf einen Tiefstwert von rd. 10 Euro (19.06.2018) eingebrochen. Nach einem ersten Kursrutsch im Januar mit anschließender Seitwärtsbewegung des Aktienkurses in einer Range zwischen 14 und 17 Euro setzte Anfang Juni mit Bekanntgabe von Änderungen an der Solarpolitik der chinesischen Regierung ein weiterer Kursrückgang ein. Zu Handelsschluss notiert die Aktie nach Bekanntgabe eines Mega-Auftrags aus Australien über 275 MW leicht verbessert wieder bei über 12 Euro: technische Reaktion oder Kurswende? technische Reaktion oder Kurswende? Etwas mehr Klarheit, wohin die Reise geht, könnten die Zahlen von Jinkosolar geben, die der Konzern am 26. Juni 2018 vorlegt.

Zu den weiteren Wochengewinnern gehören die Solartitel REC Silicon (+10,0 Prozent; 0,11 Euro) und Canadian Solar (+7,8 Prozent; 10,76 Euro) sowie der Geothermie-Spezialist Polaris Infrastructure (+5,1 Prozent; 9,49 Euro).

SMA-Aktie - anhaltender Verkaufsdruck

Schwächster Titel im RENIXX ist SMA Solar. Stand der Aktienkurs in den ersten viereinhalb Monaten des Jahres mit einem Plus von über 70 Prozent auf 62,30 Euro auf der Sonnenseite, setzte ab Mitte Mai die aktuelle Schwächephase ein. Zum Handelsschluss notiert die Aktie am Freitag bei 37,88 Euro, nachdem sie vor ca. 4 Wochen noch bei über 60 Euro stand. Da helfen im Moment auch die zahlreichen SMA-Neuigkeiten nicht, u.a. eine Kooperation mit MVV sowie mit Audi. Der Leerverkäufer Millennium International Management LP hat die Netto-Leerverkaufspositionen in SMA Aktien laut Bundesanzeiger mit Datum vom 14.06.2018 auf 0,60 % erhöht, ein Tag später (15.06.2018) aber wieder reduziert (auf 0,57 %).

Unter Druck stehen in der letzten Woche auch der PV-Equipment-Hersteller Meyer Burger (-9,3 Prozent). Deutliche Abschläge verzeichnet auch beim Windenergie-Hersteller Nordex (-8,5 Prozent; 9,52 Euro). Daran konnte auch die Meldung über drei Spanien-Aufträge mit einem Gesamtvolumen von 96 Megawatt nichts ändern. Auch Nordex-Mitbewerber Siemens-Gamesa schließt die vergangene Woche mit einem Minus ab (-6,8 Prozent; 12,17 Euro).

RENIXX startet mit Abschlag

Zu Beginn der neuen Handelswoche tendiert der RENIXX etwas leichter. Nach Bekanntgabe eines Großauftrages aus Brasilien geht es für Nordex aufwärts. Im Plus notieren auch GCL Poly, Orsted und Ballard Power. Mit einem Minus starten REC Silicon, Jinkosolar und Polaris Infratstructure.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2018