16.07.2018, 09:19 Uhr

Börse KW 28/18: RENIXX im Plus – Sunrun setzt Höhenflug fort, Verbund mit H2-Kooperation, Nordex farblos, SMA trudelt weiter

Münster – Der RENIXX World hat in der letzten Woche mit einem Plus geschlossen. Trotz des deutlich gesteigerten Auftragseingangs und einer Rekord-Order aus Brasilien bleibt die Nordex-Aktie blass.

Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat in der vergangenen Woche zugelegt. Gegenüber dem Wochenschluss von Freitag (06.07.2018) geht der RENIXX mit einem Plus von 1,5 Prozent bei 454,27 Punkten aus der Handelswoche.

Sunrun setzt Höhenflug weiter fort, Verbund nach Wasserstoffkooperation gefragt

Bester Titel im RENIXX ist das schwerpunktmäßig auf den Betrieb von Windparks spezialisierte Unternehmen China Longyuan (+7,5 Prozent; 0,72 Euro). Der US-Anbieter von privaten Solaranlagen Sunrun setzt auch in der vergangenen Woche den Aufwärtskurs fort. Die Aktie klettert um 5,7 Prozent auf 13,61 Euro. Seit Jahresbeginn hat das Sunrun-Papier damit um 170 Prozent zugelegt (Kurs Jahresanfang: 5,03 Euro). Zu den RENIXX-Gewinnern gehört das Österreichische Wasserkraftunternehmen Verbund (+3,2 Prozent; 31,50 Euro). Verbund und die Zillertaler Verkehrsbetriebe (ZVB) haben in der vergangenen Woche eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Ab dem Jahr 2020 soll die Zillertalbahn zur ersten Schmalspurbahn der Welt werden, die mit Wasserstoff betrieben wird. Die Verbund Hydro Power GmbH (VHP) wird dazu eine Elektrolyseanlage in Nähe des Bahnhofs Mayrhofen errichten, der Strom wird von einer Verbund-Wasserkraftanlage geliefert.

Nordex-Aktie bewegt sich trotz hohem Q2-Auftragseingang kaum

Der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex hat die Zahlen für das zweite Quartal 2018 vorgelegt. Danach ist der Auftragseingang allein in Q2 auf 1.089,8 Megawatt gestiegen (Q2 Vorjahr: 565,5 MW). Nordex hat in der vergangenen Woche zudem den bislang größten Einzelauftrag in der Unternehmensgeschichte über einen Windpark in Brasilien mit fast 600 Megawatt erhalten. Trotz der positiven Meldungen reagiert die Aktie auf Wochensicht kaum und geht nur mit einem leichten Plus von 1,1 Prozent bei 9,81 Euro aus dem Handel. Die Gründe werden teils in negativen Meldungen über den erwarteten nationalen Markt in Deutschland und teils in Leerverkäufern gesehen, die den Kurs drücken.

SMA-Aktie fast halbiert

Die Aktie des Wechselrichter-Herstellers SMA befindet sich weiter auf einer Achterbahn-Fahrt. Bis Ende Mai 2018 stieg der Kurs der SMA-Aktie bis auf über 60 Euro. Eine Verkaufswelle setzte u.a. mit den umfangreichen Verkäufen von Aktien durch den SMA-Vorstand ein. Seither geht die Aktie gen Süden. Mit einem Minus von 3,8 Prozent auf 33,32 Euro ist SMA Solar in der vergangenen Woche zusammen mit Meyer Burger (-3,8 Prozent; 0,77 Euro) nach Scatec Solar(-4,8 Prozent; 5,55 Euro) die zweitschlechteste RENIXX-Aktie. Deutliche Verluste verbuchen zudem Ormat (-3,3 Prozent; 44,56 Euro) und Green Plains (- 3,3 Prozent; 13,94 Euro)

RENIXX startet mit leichten Verlusten

Zu Beginn der neuen Handelswoche bewegt sich der RENIXX leicht im Minus. Zulegen können Vorwochenverlierer Scatec Solar sowie Tesla und Ormat. Im Minus notieren Meyer Burger, Green Plains und China Longyuan.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2018