25.03.2019, 10:25 Uhr

Börse KW 12/19: RENIXX verliert, Plug Power im Turbo, Nordex punktet, Vestas herabgestuft, Jinko enttäuscht

Münster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat die vergangene Woche mit Verlusten beendet. Gegen den Trend legt Plug Power weitere zu.

Das regenerative Börsenbarometer RENIXX World hat in der letzten Woche 1,4 Prozent verloren, bleibt aber über der 500 Punkte Marke. Zum Handelsschluss notiert der RENIXX bei 502,09 Punkten (Schlusskurs Vorwoche 15.03.2019: 509,05 Punkte).

Plug Power im Turbomodus

Angeführt wird der RENIXX auch in der letzten Woche von Plug Power. Die Aktie des amerikanischen Brennstoffzellen-Herstellers setzt ihre Rallye weiter fort und gewinnt 12,2 Prozent auf 2,20 Euro. Seitdem Plug Power am 07. März erstmals in der Unternehmensgeschichte einen Quartalsgewinn bekannt gegeben hat, befindet sich die Aktie im Aufwind. In der letzten Woche hat Plug Power zudem das OK für den Verkauf von 10 Mio. Stammaktien an den Einzelaktionär Odey Asset Management im Rahmen eines registrierten Direktangebots gegeben. Der Nettoerlös aus dem Angebot beträgt nach Abzug der Ausgabeaufwendungen nach Plug Power-Angaben ungefähr 23,5 Millionen US-Dollar.

Nordex mit Serienstart - Leerverkäufer zieht sich zurück

Zweitbester RENIXX-Titel ist Nordex. Der Kurs des Hamburger Windkraftanlagen-Herstellers, der den Start der Serienproduktion für die Delta4000 - Produktreihe bekannt gegeben hat, legt in der letzten Woche um 7,3 Prozent auf 12,93 Euro zu. Seit Jahresbeginn hat die Nordex Aktie bereits eine rasante Rallye hingelegt und bereits um 70 Prozent an Wert gewonnen. Leerverkäufer Marshall Wace LLP hat die Netto-Leerverkaufspositionen am 18.03.2019 von vorher 1,66 Prozent auf 1,57 Prozent reduziert.

JPMorgan stuft Vestas herab

Im Gegensatz zu Nordex steht der dänische Windkraftriese Vestas in der letzten Woche unter Druck. Die Aktie verliert 3,5 Prozent auf 72,68 Euro. Die US Bank JPMorgan hat Vestas von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft. Analyst Akash Gupta begründet die Herabstufung damit, dass sich seiner Ansicht nach die Auftragseingänge dem Höhepunkt nähern würden und verwies gleichzeitig auf die bereits starke Kursentwicklung.

Jinko Solar legt Bilanz 2018 vor - Aktie fällt

Schlecht lief es in der vergangenen Woche für Jinko Solar. Die Aktie des chinesischen Solarproduzenten verbilligte sich um 11,1 Prozent auf 15,03 Euro. Jinko Solar hatte die Zahlen für 2018 vorgelegt. Zwar stieg der Absatz der Solarmodule auf 11,4 GW (2017: 9,8 GW) um satte 16 Prozent, gleichzeitig sanken wegen des Preisdrucks Umsatz und Gewinn. Der Umsatz fiel 2018 um 5,4 Prozent auf 3,64 Mrd. US-Dollar (2017: 3,85 Mrd. US-Dollar). Der Gewinn (net income) brach von RMB 406 ,5 Millionen (59,1 Mio. US-Dollar) auf nur noch RMB 141,7 Millionen (20,6 Mio. US-Dollar) ein.

RENIXX startet schwächer

Zu Beginn der neuen Handelswoche gibt der RENIXX weiter nach und fällt unter die 500 Punkte-Marke. Nur wenige Aktien können zulegen. Die derzeit größten Verluste verbuchen Sunrun, Huaneng Renewables, Nordex und Scatec Solar (25.03.2019, 09:50 Uhr).

Quelle: IWR Online

© IWR, 2019