23.04.2019, 17:09 Uhr

Börse KW 16/19: RENIXX klettert – Xinji Solar vor Jinkosolar und Solaredge – Siemens mit Offshore-Option, Nordex mit Auftragsflut

Münster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat in der vergangenen Handelswoche weiter zulegen können. Solaraktien führen die Wochen-Gewinnerliste an.

Der RENIXX hat in der vergangenen Woche gegenüber der vorletzten Handelswoche 1,4 Prozent auf einen Schlusskurs von 524,45 Punkte zulegen können (12.04.2019: 517,07 Punkte). Auf Jahressicht 2019 ist der RENIXX damit bisher um knapp 23 Prozent geklettert.

Chinesische Solaraktien auf der Sonnenseite

Bester Titel im RENIXX in der vergangenen Woche ist die Aktie der chinesischen Xinji Solar mit einem Plus von 11,4 Prozent auf 0,49 Euro. Das auf Solarglas und Solarprojekte spezialisierte Unternehmen hat an der Börse in Hongkong eine Aktienemission erfolgreich abgeschlossen. Mit den Erlösen in Höhe von 1,31 Mrd. HKD (rd. 150 Mio. Euro) sollen in Q1 bzw. Q2 des Jahres 2020 zwei neue Solarglasfabriken mit einer Kapazität von 1.000 Tonnen pro Tag in der Hafenstadt Beihai in Betrieb gehen. Auch die Aktie von Jinkosolar profitiert von einer Meldung zum Unternehmen. Medienberichten zufolge will Jinko 15 Mrd. CNY (2,23 Mrd. US-Dollar) investieren, um eine jährliche Produktionskapazität von 25000 MWp (25 GWp) für solare Mono-Si-Wafer in der westchinesischen Provinz Sichuan aufzubauen. Die Aktie des Wechselrichter-Hersteller Solaredge Technologies, Inc. legt in der letzten Woche um 6,4 Prozent zu. Anfang April 2019 hatte Solaredge bekannt gegeben, dass das Solarunternehmen die Marke von 1 Million überwachten PV-Anlagen überschritten hat. Vor 2 Jahren waren es erst 500.000 Anlagen. Das rasante Wachstum beflügelt offenbar die Investoren.

Siemens Gamesa als bevorzugter Offshore-Lieferant - Nordex mit Auftragsflut

Im Windenergiesektor kann in der letzten Woche die Aktie von Siemens Gamesa um 5,7 Prozent auf 15,40 Euro zulegen. Siemens und Eolien Maritime France (EMF) haben eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, die die Lieferung und Wartung von Offshore-Windturbinen mit einer Leistung von rund 1.000 MW für zwei der drei in Entwicklung befindlichen französischen Offshore-Windprojekte von EMF vorsieht. Die Nordex-Aktie kann dagegen trotz sehr guter Auftragszahlen in Q1 2019 von der Meldung nicht profitieren. Nach dem rasanten Kursanstieg haben die Analysten von Goldman Sachs das Rating von „buy“ auf „neutral“ herabgesetzt. Die Nordex-Aktie gibt in der letzten Woche um 1,7 Prozent auf 14,12 Euro nach.

RENIXX startet in die neue Woche uneinheitlich

Zu Beginn der neuen Handelswoche erholt sich der RENIXX nach anfänglichen Verlusten mit der Eröffnung der US-Börsen wieder. Zulegen können mit Stand 17:00 Uhr Canadian Solar, vor Nordex und Jinkosolar. Am Ende notieren Tesla-Aktien mit einem Abschlag von 3,5 Prozent (234,60 Euro) und Scatec Solar mit einem Minus von 3,55 Prozent (9,42 Euro).

Quelle: IWR Online

© IWR, 2019