03.06.2019, 14:01 Uhr

Börse KW 22/19: RENIXX stabil – Jinkosolar und Canadian Solar stark – Ballard schwach

Münster - Der RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat sich trotz des volatilen Börsenumfelds stabil gezeigt und notiert am Ende weiter über der 500 Punkte-Marke.

Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX World hat in der letzten Handelswoche 0,3 Prozent nachgegeben und ist mit 502,91 Punkten aus dem Handel gegangen (Schlusskurs 24.05.2019: 544,21 Punkte). Auf Jahressicht 2019 ist der RENIXX bislang um 18 Prozent geklettert. Gefragt sind die Aktien von Jinkosolar und Canadian Solar. Kräftige Verluste mussten u.a. Ballard Power, Siemens Gamesa oder Meyer Burger hinnehmen.

Jinkosolar mit über 11 Prozent Kursplus - Canadian Aktie klettert trotz roter Zahlen

Bester RENIXX Titel in der letzten Woche ist die Solaraktie von Jinkosolar mit einem Kursplus in Höhe von über 11 Prozent auf aktuell 17,80 Euro. Gelingt der Ausbruch über die 18,00 Euro Marke, steht die nächste Kurshürde schon bei rd. 20 Euro vor der Tür. Die Aktie von Canadian Solar kann trotz schwacher Zahlen um über 8 Prozent zulegen. Der Nettoumsatz belief sich auf 484,7 Mio. US Dollar (Q1 2018: 1,42 Mrd. USD) und lag damit am oberen Ende der erwarteten Bandbreite von 450 bis 480 Mio. USD. Auch beim Netto-Ergebnis gibt es für Q1-2019 einen Dämpfer, Canadian Solar weist einen Netto-Verlust in Höhe von 17,2 Mio. USD aus, nach einem Q1-Gewinn 2018 in Höhe von 43,4 Mio. USD.

Ballard scheitert vorerst an 3,80 Euro Marke

Deutlich ins Minus rutscht die Aktie von Ballard Power binnen einer Woche. Nachdem die Aktie das Hoch aus dem September 2018 bei 3,85 Euro nicht überwinden konnte, setzten heftige Gewinnmitnahmen ein und drückten den Ballard-Kurs bis auf 3,30 Euro. Heute (03.06.2019) kann sich die Aktie schon wieder erholen und notiert um die 3,50 Euro.

Siemens Gamesa erhält Auftrag für Taiwan-Offshoreprojekt

Am Freitag (31.05.2019) hat Siemens Gamesa den Auftrag über die Lieferung von 80 Offshore Windkraftanlagen der 8 MW-Klasse bekannt gegeben. Auftraggeber für das Offshore Windprojekt mit 640 MW Leistung in Taiwan ist der Windprojektierer WPD. Dem Aktienkurs hat das in der letzten Woche nicht mehr geholfen, die Siemens Gamesa Aktie geht mit einem Minus von 4 Prozent aus dem Wochenhandel. Zum heutigen neuen Wochenstart kann die Siemens Gamesa Aktie um rd. 3 Prozent auf über 14 Euro zulegen.

RENIXX startet unentschlossen in neue Woche

Im frühen Handel der neuen Handelswoche notiert der RENIXX nahezu unverändert. Im Plus notieren die Aktien von China Longyuan, vor Siemens Gamesa, Xinji Solar, Huaneng Renewables Corporation, Enphase und Ballard Power. Auf der Verliererliste steht Sunpower Corporation vor China Highspeed, Vestas und Meyer Burger.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2019