27.03.2007, 17:21 Uhr

Brennstoffzellen von Fuel Cell Energy für regeneratives Energieprogramm in Connecticut ausgewählt - Gesamtleistung 68 MW

Danbury, USA - Der Connecticut Clean Energy Fund (CCEF) hat im Rahmen des Energieprogramms "Connecticut"s Project 100" insgesamt elf regenerative Energieprojekte ausgewählt. Darunter befinden sich sechs Vorhaben mit Brennstoffzellen-Systemen der im regenerativen Aktenindex RENIXX gelisteten FuelCell Eneergy Inc. Diese haben eine Gesamtleistung von 68 MW und stellen bei tatsächlicher Realisierung einen Auftragswert von mehr als 200 Mio. US-Dollar dar, teilte der Hersteller mit.
Hintergrund ist der im Jahr 2003 geschlossene "state energy act", bei dem sich die zwei großen Energieversorger des US-Bundesstaates Connecticut, Connecticut Light and Power Comp. sowie die United Illuminating Comp., verpflichtet haben, nicht weniger als 100 MW zusätzlicher regenerativer Energietechnik bereit zu stellen. Das Project 100 wurde ins Leben gerufen, um regenerative Energieprojekte im Hinblick auf die langjährige Finanzierung und Effektivität zu prüfen. Vor diesem Hintergrund hat der CCEF in Frage kommende Projekte für die Energieversorger ausgewählt.
Der Aktienkurs von FuelCell Energy stieg am heutigen Dienstag, den 27.03.07 daraufhin um 27 Prozent auf 6,35 Euro (17:30 Uhr).

Weitere Infos und Meldungen zum Thema Brennstoffzellen
Brennstoffzellen: Ballard Power Systems unterzeichnet Verträge mit Dantherm und dem US-Verteidigungsministerium
Infos und Grundlagen zum Thema Brennstoffzellen
Zum regenerativen Aktienindex RENIXX und zum Börsenkurs von FuelCell Energy
Stellenangebot: Südwestdeutsche Stromhandels GmbH sucht Betriebswirt (w/m/d) Einspeisemanagement (EEG-Anlagen)
Veranstaltung: Hauptversammlung - PNE WIND AG
Weitere Infos und Firmen auf energiefirmen.de



Quelle: iwr/27.03.07/