15.03.2007, 16:48 Uhr

Energie- und Baumessen zeigen der Bevölkerung Alternativen auf - Messereihe " Umwelt" an über 30 Städten in ganz Deuschland

Kempten - Nach einer Umfrage des Emnid-Instituts sind 70 Prozent der Deutschen überzeugt, dass der Welt eine Klimakatastrophe bevorsteht. Diese Erkenntnis wird von der Bevölkerung mehr oder weniger gelassen hingenommen. Hingegen führt die Tatsache, dass die Heizkosten für private Haushalte von Winter zu Winter in heftigen Sprüngen ins Unbezahlbare steigen zu direkten Reaktionen. Ökologie und Ökonomie treffen zusammen und fordern neue Lösungen.
Die Mattfeldt & Sänger Marketing und Messe AG setzten genau da an und möchten mit Ihrer Messereihe „Umwelt“ Informationen vermitteln, Anregungen und Praxistipps geben und zeigen, wie Energie effektiv genutzt und damit Ressourcen bewahrt werden. Messeschwerpunkt sind die erneuerbaren Energien und deren diverse Anwendungsmöglichkeiten. Vorgestellt wird moderne Anlagentechnik für die Nutzung von Erdwärme, solarthermische Anlagen, Photovoltaik, Holz- und Pellet- Heizsysteme, Biomasse und Geothermie. Auch die staatlichen Förderprogramme, welche die Nutzung solcher Anlagen für Unternehmen, Landwirte und private Haushalte immer interessanter machen, werden vorgestellt.
Die Messen richten sich an private oder professionelle Hausbesitzer oder die es werden wollen und an Sanierer oder Renovierer. Der Messebesuch wie auch, die Teilnahme an den umfangreichen, fachspezifischen Fachvorträgen wird kostenlos angeboten werden.
Weitere Infos und Meldungen zum Thema Veranstaltungen und Messen
Fachveranstaltung Sicheres Arbeiten an Windenergieanlagen – Eine Aufgabe für Profis
Energiekalender: Aktuelle Termine und Veranstaltungen der Energiewirtschaft
Energiejobs: Aktuelle Stellenangebote der Energiewirtschaft
Weitere Infos und Firmen auf Windbranche.de


Quelle: iwr/15.03.07/