18.05.2004, 15:28 Uhr

IWR-Windertragsindex 2004: Januar - April unterdurchschnittlich

Das Windjahr 2004 hat den Betreibern von Windkraftanlagen bis Ende April unterdurchschnittliche Erträge beschert. Nach Angaben des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR) in Münster liegt die Stromerzeugung je Windkraftanlage in Deutschland nach den ersten vier Monaten des Jahres 2004 unterhalb der Normalwerte der letzten 10 Jahre. Der IWR-Windertragsindex weist für die Küstengebiete bis Ende April 2004 im Schnitt ein Minus von 5,9 und für das nordwestdeutsche Binnenland ein Minus von 3,9 Prozent auf.
* Windertragsindex für Regionen
* Ertrags-Check für Windkraftanlagen
Stellenangebot: WEMAG AG sucht Sachbearbeiter Trassensicherung m/w/d
Veranstaltung: 25. Workshop Kolbenverdichter - KÖTTER Consulting Engineers GmbH & Co. KG
Weitere Infos und Firmen auf Windbranche.de


/iwr/18.05.04/