02.06.2014, 08:36 Uhr

KW 22/2014: RENIXX greift 400-Punkte-Marke an – Rec Silicon vor Jinkosolar – Nordex gelobt – Suzlon-Aktie beendet Höhenflug

Münster – Der RENIXX World hat in der vergangenen Woche die Klettertour weiter fortgesetzt: Der weltweite Aktienindex für erneuerbare Energien ist um weitere 2,8 Prozent bis auf 391,45 Punkte gestiegen.

Bereits in der Woche zuvor hatte sich das Börsenbarometer um 5,5 Prozent verbessert. Die Marke von 400 Punkten kommt somit in Reichweite. Zuletzt hatte der RENIXX diese Hürde Anfang März 2014 kurzzeitig überwinden können.

Solaraktien schieben RENIXX an

Solaraktien erfreuen sich in dieser Woche besonderer Beliebtheit: Rec Silicon, Jinkosolar und Trina Solar legen kräftig zu. Interessant ist der Fall von Jinkosolar: Das Unternehmen aus China hat am vergangenen Dienstag die Quartalszahlen vorgelegt. Bereits im Vorfeld war das Wertpapier kräftig geklettert. Obwohl die Zahlen dann im Vergleich zur eigenen Guidance und zum Vorjahr positiv ausgefallen waren, gab die Aktie nach der Veröffentlichung fast genauso deutlich wieder nach. Angeblich hätten Analysten mit einer noch besseren Profitabilität bei Jinkosolar gerechnet. Als ob sich die Investoren danach die Zahlen noch einmal genauer angesehen hätten, legt das Wertpapier im Anschluss erneut zu und am Ende der Woche steht ein zweistelliger Zuwachs zu Buche.

Nordex zum Kauf empfohlen

Bester Nicht-PV-Wert ist die Aktie des Windenergieanlagen-Herstellers Nordex (. Der Hamburger Turbinen-Hersteller meldete einen neuen Auftrag aus den Niederlanden. Zudem haben die Analysten von Goldman Sachs ihr Kursziel von 13,30 auf 18,50 Euro erhöht. Begründung: Die Prognose sei an die höher als erwartet ausfallende Zahl neuer Windkraftanlagen in Deutschland angepasst worden. Das Votum bei Goldman Sachs für die Nordex-Aktie lautet übrigens nach wie vor „Buy“.

Suzlon-Aktie gibt Extremgewinne der Vorwoche teilweise wieder ab

Die Suzlon-Aktie war in der letzten Woche der größte Verlierer im RENIXX. Das Wertpapier des indischen WEA-Produzenten hat sich um rund 18 Prozent verbilligt. In der Vorwoche war der Aktienkurs nach der Euphorie um den Wahlerfolg des inzwischen zum neuen indischen Premierminister gekürten Narendra Modi um mehr als 100 Prozent nach oben geschossen. Die wirtschaftlichen und energiewirtschaftlichen Erwartungen an Modi sind insbesondere bei Suzlon-Chef Tulsi Tanti hoch. Schwach tendierte in der vergangenen Woche auch die Aktie des PV-Ausrüsters Meyer Burger. Das Unternehmen wird bei der Tochter Roth & Rau rund 120 Stellen abbauen. Zudem wird der Vorstand bei Roth & Rau verkleinert. Die Investoren werteten dies nicht als positive Nachricht.

RENIXX gibt am Montagmorgen nach

Zu Beginn der neuen Handelswoche sinkt der Aktienindex für regenerative Energien. Bislang geht es um 0,6 Prozent abwärts. Brookfield Renewable und First Solar gehören dabei zu den größten Verlierern. Gefragt sind Goldwind und Ormat.

Weitere Infos und Meldungen zum Thema:

RENIXX World: Kurse und Charts, Börsen-Stammdaten, Historie ab 2002

Jinkosolar übertrifft Q1-Guidance – Aktie stürzt ab


© IWR, 2014