14.01.2014, 08:58 Uhr

RENIXX-Check: Canadian Solar, Trina Solar, Solarcity, Sunpower und weitere Photovoltaik-Aktien ziehen Index runter

Münster – Bis zum frühen Nachmittag hat sich der RENIXX World im Handel am Montag bei etwa 350 Punkten, was einem leichten Plus entsprach, seitwärts bewegt. Doch dann fiel der Aktienindex für die Regenerative Energiewirtschaft ab und ging schließlich mit einem Minus von 0,9 Prozent aus dem Handel, Schlusskurs 345,02 Punkte.

Am Indexende tummeln sich dabei die internationalen Photovoltaik-Aktien. Doch auch der größte Gewinner des Tages kommt aus der Solarbranche.

Gewinnmitnahmen: Gewinner aus dem Jahr 2013 geben nach

Am RENIXX-Ende rangieren die Aktien von Canadian Solar (-4,9 Prozent, 26,29 Euro), Trina Solar (-4,6 Prozent, 11,33 Euro) und Solarcity (-4,6 Prozent, 46,56 Euro). Das sind genau die Wertpapiere, die im Jahr 2013 mit einer eindrucksvollen Aufholjagd aufgefallen sind. Die Kurse dieser Unternehmen hatten sich im vergangenen Jahr vervielfacht. Weitere Verlierer am Montag sind Jinko Solar (-4,1 Prozent, 24,54 Euro), Sunpower (-3,5 Prozent, 23,10 Euro) und Yingli (-3,5 Prozent, 4,90 Euro).

RENIXX-Neulinge gefragt

Doch auch auf der Gewinnerliste ist eine Photovoltaik-Aktie zu finden. Das seit Anfang Januar 2014 neu im RENIXX gelistete Wertpapier des chinesischen Herstellers Shunfeng Photovoltais legt um 6,8 Prozent auf 0,611 Euro) zu. Mit dem US-Bioethanol-Hersteller Green Plains (+3,5 Prozent, 14,34 Euro) folgt ein weiterer RENIXX-Neuling auf der Gewinnerliste.

Börsenstart: RENIXX fällt weiter zurück

Zu Beginn des Handels am Dienstag rutscht der REBNIXX weiter ab. Bislang verliert der Index weitere 1,2 Prozent. Abgestoßen werden dabei die Titel von GCL Poly Energy und REC Silicon.

Weitere News und Infos zum RENIXX und zum Thema Börse / Aktien

Infos und Charts zum RENIXX (Renewable Energy Industrial Index) World


© IWR, 2014