30.07.2014, 09:02 Uhr

RENIXX-Check: Schlussspurt in die Gewinnzone – Plug Power meldet Auftrag von Walmart – Green Plains überzeugt mit Zahlen

Münster – Durch späte Gewinne hat es der RENIXX World im Handel am Dienstag noch in die Gewinnzone geschafft. Am Vormittag war der weltweite Aktienindex für erneuerbare Energien bis auf 404 Punkte gesunken, doch am Ende des Tages steht ein Plus von 0,14 Prozent zu Buche, Schlusskurs 408,68 Punkte.

In der Spitze lugte der RENIXX am Abend sogar einmal kurz über die Marke von 410 Punkten, konnte sich aber nicht auf diesem Niveau halten. Die größten Gewinner im RENIXX wurden von Aufträgen bzw. positiven Quartalszahlen beflügelt.

Plug Power soll Walmart ausrüsten

Die Warenhauskette Walmart hat eine zusätzliche Ausrüstung für eine brennstoffzellen-basierte Hubwagenflotte an einem weiteren Walmart-Standort bestellt. Sechs Ausrüstungen waren bereits bestellt worden, nun soll die siebte im US-Bundesstaat Illinois folgen. Das beflügelt die Plug-Power-Aktie, die um 6,1 Prozent auf 4,40 Euro zulegt. Der US-Bioethanol-Produzent Green Plains hat aktuelle Finanzzahlen vorgelegt. Das Nettoeinkommen konnte im zweiten Quartal 2014 gegenüber dem Vorjahr auf 32,3 Mio. US-Dollar mehr als verfünffacht werden. Auch der Umsatz ist um vier Prozent auf 838 Mio. US-Dollar und damit im gleichen Maße wie die Aktie (+4,0 Prozent, 30,25 Euro) gestiegen. Solarcity (+3,7 Prozent, 55,40 Euro) und China Longyuan (+3,5 Prozent, 0,777 Euro) folgen auf der RENIXX-Gewinnerliste.

Nordex schwach trotz Auftrag

Am Indexende sind GCL-Poly Energy (-9,5 Prozent, 0,239 Euro) und GT Advanced Technologies (-5,5 Prozent, 10,15 Euro) zu finden. Auch die Aktien der Windenergieanlagen-Hersteller Vestas (-1,3 Prozent, 34,44 Euro) und Nordex (-1,3 Prozent, 14,90 Euro) tendierten am Dienstag leichter. Daran kann auch ein neuer 50-MW-Auftrag für Nordex aus Uruguay nichts ändern.

RENIXX-startet schwach

Am Mittwochmorgen zeigt die RENIXX-Kurve nach unten. Bislang verliert das Börsenbarometer 0,7 Prozent. Suzlon geben dabei kräftig nach. Auch China Longyuan, Canadian Solar und Jinkosolar verlieren. Gefragt ist u.a. Enel Green Power. Der italienische Versorger hatte den 50-MW-Windpark in Uruguay bei Nordex bestellt.

Weitere Infos und Meldungen zum Themenfeld Börse, Wirtschaft & Finanzen:

RENIXX World: Kurse und Charts, Börsen-Stammdaten, Historie ab 2002


© IWR, 2014