07.01.2014, 09:03 Uhr

RENIXX locker über 340 Punkte: Goldman Sachs bewertet Solarcity und First Solar neu - Jinko Solar bekommt Finanzierung

Münster – Der internationale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX World zeigt sich zu Beginn der neuen Handelswoche freundlich und ist am Montag um 0,6 Prozent auf 341,79 Punkte geklettert. Dabei war der Index am Morgen kurzzeitig bis auf 338 Punkte abgerutscht und musste diesen Dämpfer zunächst wieder kompensieren.

Erstmals seit November 2013 hat der RENIXX damit wieder über der 340-Punkte-Marke geschlossen. Vor allem die Titel aus der Solar- und Windenergie-Industrie tummeln sich an der Indexspitze.

Goldman Sachs spricht Kaufempfehlung für Solarcity aus

Tagesgewinner ist die Aktie von China High Speed Transmission. Das Wertpapier des Herstellers von Getrieben für die Windenergiebranche hat sich um rund 20 Prozent auf 0,458 Euro verteuert. Solarcity (+9,7 Prozent, 48,60 Euro) profitieren von einer aktuellen Bewertung durch die Analysten aus dem Hause Goldman Sachs. Die Aktien-Experten haben Solarcity von „Neutral“ auf „Buy“ hochgestuft. Jinko Solar (+8,2 Prozent, 25,96 Euro) darf sich über die Finanzierungs-Zusage für drei Solarprojekte in China freuen. Dazu stellt die China Development Bank (CDB) eine Projektfinanzierung in Höhe von 400 Mio. Yuan (umgerechnet etwa 49 Mio. Euro) bereit.

Der dänische Windkraftanlagen-Hersteller Vestas (5,2 Prozent, 25,00 Euro) kommt bei einem Projekt in Texas zum Zuge. Wie der kanadische Energie-Konzern Enbridges berichtet, soll Vestas 55 Windturbinen für den 110 MW großen Keechi-Windpark im US-Bundesstaat errichten.

Goldman Sachs senkt Daumen bei First Solar

Zu den schwächsten Titeln im RENIXX zählen der chinesische PV-Ausrüster GCL Poly Energy (-15,5 Prozent, 0,218 Euro) und der US-Solarkonzern First Solar (-8,3 Prozent, 37,72 Euro). Auch zur Aktie von First Solar haben sich die Analysten von Goldman Sachs geäußert. Das Wertpapier wird von „Buy“ auf „Neutral“ herabgestuft.

Börsenbeginn: RENIXX sinkt

Am Dienstagmorgen tendiert der RENIXX leichter und verliert in den ersten gut 40 Minuten etwa 0,4 Prozent. China High Speed Transmission geben einen Teil der Gewinne vom Montag wieder ab. Auch Solarcity zählen am Dienstagmorgen zu den Verlierern. Gefragt ist u.a. die Nordex-Aktie.


© IWR, 2014