28.02.2011, 14:17 Uhr

RWE: Verkauf von Gas-Netz-Tochter an Macquarie abgeschlossen

Essen - Die RWE AG hat den Verkauf von Thyssengas abgeschlossen. Der Konzern hat sein deutsches Gasfernleitungsnetz, das in der Thyssengas GmbH zusammengefasst ist, an Infrastrukturfonds verkauft, die von "Macquarie Infrastructure and Real Assets", einem Unternehmen der Macquarie Gruppe aus Australien, verwaltet werden. Sowohl der Aufsichtsrat der RWE AG als auch die EU-Kommission und das Bundeskartellamt haben dem Verkauf zugestimmt. Details der Transaktion unterliegen der Vertraulichkeit. Thyssengas ist ein voll funktionsfähiger Ferngasnetz-Betreiber mit rund 280 Beschäftigten und transportiert jährlich fast 10 Milliarden Kubikmeter Erdgas über ein 4.100 Kilometer langes Transportnetz.

Weitere News und Infos aus der Energiewirtschaft

RWE drosselt Investitionen - Aktie fällt


© IWR, 2011