27.03.2007, 14:48 Uhr

Strombörse EEX legt Rekordzahlen vor - Umsatz und Jahresergebnis mit mehr als 60 Prozent plus

Leipzig - Die Strombörse European Energy Exchange AG (EEX) in Leipzig kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2006 zurückblicken. Auf der Grundlage einer deutlichen Zunahme der Handelsteilnehmer und mehr als einer Verdopplung der Handelsvolumina konnte die EEX nach eigenen Angaben sowohl ihre Umsatzerlöse als auch ihr Jahreergebnis um über 60 Prozent steigern.
So lagen die Umsatzerlöse am Ende des Berichtsjahres zum 31. Dezember 2006 mit 37,80 Mio. Euro um 61 Prozent über den im Vorjahr erzielten Umsatzerlösen von 23,47 Mio. Euro. Gleichzeitig kletterte das EBIT-Ergebnis um 51,5 Prozent auf 11,45 Mio. Euro im Vergliech zu 7,56 Mio. Euro im Vorjahr. Mit 5,56 Mio. Euro weist das Leipziger Unternehmen einen Jahresüberschuss aus, der um 65 Prozent über dem Vorjahresergebnis von 3,37 Mio. Euro liegt.
Der zukünftige Fokus liegt nach Unternehmensangaben im Kerngeschäft "Europäischer Strom", mit an der Spitze stehe aber auch der Aufbau einer Gasbörse. Der Handelsstart der Gasbörse für Spot- und Trerminmarkt plant die EEX bereits zum 1. Juli 20078 in den Marktgebieten E.ON und BEB. Damit sei die EEX ihren ursprünglichen Planungen um drei Monate voraus. Daneben steht auf der EEX-Agenda die Stärkung des Handels mit CO2-Emissionsberechtigungen.
Vor dem Hintergrund der anstehenden Projekte geht die EEX davon aus, dass das Konzernergebnis für 2007/2008 deutlich über dem Niveau des vergangenen Geschäftsjahres liegen wird.
Weitere Infos und Meldungen zum Thema Wirtschaft und Finanzen
Q-Cells AG bestätigt Jahresergebnis 2006 - EBIT um 105 Prozent auf 129 Mio. Euro gestiegen
RENIXX-Newsletter abonnieren
Aktuelle DAX-Börsenkurse
Zum Finanz-Terminkalender
Stellenangebot: providata GmbH sucht Sachbearbeiter II Systembetreuung m/w/d
Veranstaltung: Hauptversammlung - Nordex SE
Strom- und Gastarife - Anbieterwechsel auf strompreisrechner.de


Quelle: iwr/stromtarife/27.03.07/