12.08.2004, 16:56 Uhr

Windenergie-Erträge bleiben auch Ende Juli unterdurchschnittlich

Münster - Die aktuellen Zahlen für den Windertrags-Index mit Stand Ende Juli 2004 liegen jetzt vor. Der IWR-Windertrags-Index weist für die Küstengebiete danach im Vergleich zu den letzten 10 Jahren ein Minus von 4,9 Prozent auf (Ende Juni: - 4,6 Prozent). Für das nordwestdeutsche Binnenland waren die Erträge vergleichsweise besser als in den Küstengebieten. Bis Ende Juli 2004 ging das Jahresminus von 4,6 Prozent (Ende Juni) auf 4,1 Prozent im Vergleich zu den letzten 10 Jahren zurück.
- Zur Tabellenübersicht des 10-jährigen IWR-Windertrags-Index weiter...
- Aktuelle Windverhältnisse in Deutschland weiter...
- Was bringt mein Windpark im langjährigen Mittel wirklich? Zum Windpark-Check weiter...
Stellenangebot: Encavis Asset Management AG sucht (Junior) Investment Strategy Manager (m/w/d) in Renewable Energies
Veranstaltung: Hauptversammlung - PNE WIND AG
Weitere Infos und Firmen auf Windbranche.de



/iwr/12.08.04/