IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern
Energiejobs-Newsletter | RENIXX World | Veranstaltungen | Stromwechsel | Newsletter | |
 
29.01.2018, 15:39 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Jinkosolar fixiert PV-Großauftrag in den USA

Shanghai, China –Jinkosolar hat in den USA einen lukrativen Großauftrag unterzeichnet. Das chinesische PV-Unternehmnen plant auch die Errichtung einer PV-Fabrik in den USA.

Der Aktienkurs des aus China stammenden PV-Herstellers Jinkosolar ist nach der Entscheidung der US-Regierung zur Einführung von Solarzöllen in der vergangenen Woche fast 9 Prozent gefallen. Im heutigen Handel gehört Jinkosolar bislang zu den stärksten Titeln im regenerativen Aktienindex RENIXX World und macht einen Teil der Verluste der Vorwoche wett.

Auftrag umfasst PV-Module mit einer Gesamtkapazität von 1.750 MW
Jinkosolar, einer der weltweit größten Unternehmen der Photovoltaik-Industrie, hat über seine hundertprozentige US-Tochtergesellschaft mit einem amerikanischen Vertragspartner einen Großauftrag über die Lieferung von Solarmodulen abgeschlossen. Innerhalb von drei Jahren wird Jinko US Solarmodule mit einer Gesamtkapazität von 1.750 Megawatt (MW) liefern.

Nigel Cockroft, General Manager von Jinko USA, zeigte sich erfreut über den Vertragsabschluss: "Diese Vereinbarung wird unsere führende Position auf dem US-Markt weiter festigen“, sagte er. Eine Vereinbarung dieser Größenordnung sei ein Beispiel für das Engagement von Jinkosolar, seinen Kunden die zuverlässigsten Produkte und zuverlässigen regionalen Kundendienst anzubieten, so Cockroft weiter. Gleichzeitig hat das Board of Directors der Gesellschaft Jinkosolar die Genehmigung erteilt, die Planung für den Bau einer hochmodernen Solaranlage in den USA abzuschließen.

Aktienkurs erholt sich nach Bekanntgabe von US-Solarzöllen
Angesichts der Einführung von Solarzöllen auf den Import und Export von Solarzellen und –modulen durch die US-Regierung, hat Jinkosolar angekündigt, die Behandlung von Solarzellen- und Modulimporten nach den US-Handelsgesetzen weiterhin genau zu beobachten. Die Jinkosolar-Aktie ist in der vergangenen Woche nach Bekanntgabe der US-Solarzölle stark eingebrochen und verbucht auf Wochensicht ein Minus von 8,9 Prozent auf 18,02 Euro. Damit gehörte Jinkosolar zu den schwächsten Titeln im RENIXX. Im heutigen Handel schafft Jinkosolar den Turnaround und legt wieder zu. Aktuell notiert die Aktie mit einem Plus von 5,3 Prozent bei 19,0 Euro.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2018


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
USA schützen heimische Solarindustrie mit Zöllen
KW 04/2018: RENIXX World: US-Solarzölle, Rekordzubau Wind & PV sowie steigende Ölpreise
Nachfrage nach Turnkey-PV-Anlagen steigt stark an
Original PM: CEE Group erwirbt 50. Erneuerbare Energien-Projekt
Firmenprofil: Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH
FZ Jülich stellt ein: Wissenschaftsjournalist (w/m)
Energie Termin: Forum Erneuerbare Energien
Bewerten Sie diese Meldung:
Sehr interessant | Interessant | Geht so | Uninteressant  

Meldung drucken | Artikel empfehlen
 

Aktuelle IWR-Ticker-Meldungen:


14.08.2018 - Nordex mit Umsatz- und Gewinnrückgang im ersten Halbjahr 2018
13.08.2018 - Börse KW 32/18: RENIXX klettert über 460-Punkte-Marke – SMA Solar, Tesla und Ørsted im Fokus
10.08.2018 - SMA Solar Aktie gerät trotz positiver Zahlen unter die Räder
10.08.2018 - Neuer Bachmann-Sensor erkennt Rotorblatt-Unwuchten
09.08.2018 - EEG-Konto fällt im Juli 2018 weniger stark als erwartet
09.08.2018 - Aldi baut weitere Stromtankstellen
03.08.2018 - Weltweit erste hochseefähige Fähre mit Brennstoffzellen-Antrieb
02.08.2018 - Daimler setzt auf Windstrom in der Produktion
01.08.2018 - Streit um Fuhrländer Insolvenz geht in die nächste Runde
01.08.2018 - Neuer Solarstrom-Rekord im Juli 2018
01.08.2018 - Stadtwerke Schwäbisch Hall mit Rekordergebnis und Indien-Projekt
30.07.2018 - Börse KW 30/18: RENIXX gibt leicht nach – SMA stabilisiert sich, Siemens im Plus, Vorwürfe gegen Enphase, Tesla schwächelt
27.07.2018 - Siemens Gamesa mit schwachem Umsatz und Rekord-Auftragseingang
26.07.2018 - Windenergie Zubau 2018 in Europa nach Rekordjahr rückläufig

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruiting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energienetzwerk der Energiewirtschaft und Branchenverbund
iwr.de | Windbranche.de | Offshore-Windenergie | Solarbranche.de | Bioenergie-Branche | Solardachboerse.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz | Klimaschutz | Windkalender | Stromkalender

Verbraucherportale Energie - Strom- und Gasanbieter
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de


Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt