28.05.2019 15:11 Uhr

Deutscher Solarpreis

Deutscher Solarpreis:Bewerbungsfrist bis zum 14. Juni 2019 verlängert

Bonn - Eine dezentrale Energiewende und die Transformation des Energiesystems auf erneuerbare Energien brauchen Leuchtturmprojekte und authentisches Engagement mittelständischer, kommunaler und zivilgesellschaftlicher Akteure. Um diese zu unterstützen und sie ins Licht der Öffentlichkeit zu stellen, vergibt Eurosolar seit 1994 jährlich den Deutschen Solarpreis, in diesem Jahr wieder gemeinsam mit der Energieagentur NRW. Die ursprünglich am 31. Mai 2019 endende Frist zur Einreichung von Bewerbungen und Vorschlägen wurde jetzt bis Freitag, den 14. Juni 2019, verlängert.

Alle Einsendungen werden einer qualifizierten Jury vorgelegt, die im Sommer über die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger entscheidet. Die feierliche Verleihung des Deutschen Solarpreises findet am Samstag, den 14. September, im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt. Der Solarpreis wird in zehn Kategorien - von Mobilitätslösungen über solare Architektur und Stadtentwicklung bis zu Projekten in den Bereichen Bildung, Eine-Welt-Zusammenarbeit und Medien - verliehen.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2019

Themen
Energiewende, Erneuerbare Energien, Eurosolar, Deutscher Solarpreis, Energieagentur NRW