01.06.2018 09:38 Uhr

Energiewende

Energiewende :Griechenland schreibt EE-Projekte aus

Münster - Die griechische Regierung plant bis 2020 die Ausschreibung von 2.600 Megawatt (MW) regenerativer Erzeugungsleistung. Die ersten Ausschreibungen über 300 MW Windenergie- und 300 MW PV-Leistung laufen bereits. Die Ausschreibungsfrist endet am 05. Juni 2018, die Auktionen erfolgen am 02. Juli 2018. In den Jahren 2019 und 2020 sollen jeweils weitere 300 MW Wind- und PV-Leistung separat ausgeschrieben werden. Zudem ist es geplant, ab 2019 zwei zusätzliche gemeinsame Ausschreibungen über jeweils 400 MW Wind- und Solarkapazitäten durchzuführen.

Voraussetzung für die Teilnahme an der laufenden Ausschreibung ist, dass die erforderlichen Umwelt- und Netzanschlussgenehmigungen für die eingereichten Projekte bereits vorliegen. Windenergieprojekte sind im Leistungsbereich zwischen 3 und 50 MW für die Ausschreibung zugelassen. Bei PV-Anlagen erfolgt die Ausschreibung in den Kategorien Kleinanalagen bis 1 MW und Großprojekte zwischen 1 und 20 MW.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2018

Themen
Grichenland, Ausschreibung, Windenergie, Solarenergie, Photovoltaik, Energiewende