30.07.2018 15:06 Uhr

Erdwärme

Erdwärme:Erfolgreiche Geothermie-Bohrung der Stadtwerke München

München - Die Münchner Energiewende kommt voran: Nach drei Monaten wurde die erste Geothermie-Bohrung am Heizkraftwerk Süd erfolgreich abgeschlossen. Pumpversuche ergaben in einer Tiefe von 2.800 Metern über 100 Grad heißes Wasser mit einer Schüttung von gut 120 Litern pro Sekunde. Das sind bessere Kennwerte als erwartet. Ende Juli 2018 wird die Bohranlage auf den nächsten Bohransatzpunkt umgesetzt, Anfang August beginnen die Arbeiten für die zweite Bohrung. Bis Ende 2019 sollen die Arbeiten an allen 6 Bohrungen abgeschlossen sein.

Am HKW Süd in Thalkirchen entsteht die stärkste Geothermieanlage Münchens – und die bislang größte Geothermieanlage Deutschlands. Mit einer Leistung von 50 Megawatt und mehr, soll sie ab dem Jahr 2020 Ökowärme für mindestens 80.000 Münchnerinnen und Münchner liefern.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2018

Themen
Geothermie, Erdwärme, München