25.03.2019 17:11 Uhr

Geschäftszahlen

Geschäftszahlen:Encavis bestätigt vorläufige Ergebnisse 2018 – höhere Dividende

Hamburg - Der im RENIXX notierte Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Encavis AG hat seine am 18. März 2019 veröffentlichten vorläufigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2018 bestätigt. Insgesamt konnte Encavis den Umsatz 2018 um rd. 12 Prozent auf 248,8 Millionen Euro (Mio. Euro) steigern (2017: 222,4 Mio. Euro). Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (operatives EBITDA) erhöhte sich ebenfalls um rd. 12 Prozent auf 186,9 Mio. Euro (Prognose Encavis 2018: > 175 Mio. Euro; operatives EBITDA 2017: 166,8 Mio. Mio.). Das operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (operatives EBIT) stieg damit um 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 113,7 Mio. Euro (Prognose Encavis 2018: >105 Mio. Euro; operatives EBIT 2017: 100,4 Mio. Euro). Encavis wird seinen Aktionären eine Dividende in Höhe von 0,24 Euro (2017: EUR 0,22) vorschlagen. Das Unternehmen erhöht damit bereits zum siebten Mal in Folge seine Gewinnausschüttung.


Für das laufende Geschäftsjahr 2019 geht der Vorstand von einer Fortsetzung des profitablen Wachstumskurses aus. Dementsprechend erwartet der Vorstand Umsatzerlöse in Höhe von mehr als 255 Millionen Euro. Das operative EBITDA dürfte in der Folge auf über 190 Millionen Euro ansteigen. Für das operative EBIT wird ein Ergebnis von mehr als 112 Millionen Euro erwartet. Beim operativen Cashflow wird ein Anstieg auf mehr als 180 Millionen Euro ausgegangen. Demnach wird für das Geschäftsjahr 2019 der Encavis AG mit einem operativen Ergebnis pro Aktie von 0,35 Euro gerechnet.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2019

Themen
Finanzen, Börse, Geschäftszahlen 2018, Encavis, Dividende, RENIXX, Ausblick 2019