07.09.2021 09:55 Uhr

Im Aufwind

Im Aufwind:Software-Unternehmen Node.energy automatisiert Meldepflichten für Windkraftanlagen


© node.energy GmbH

Frankfurt am Main - Die Node.energy GmbH setzt mit einer Softwarelösung auf den Markt für gesetzliche Meldepflichten von Erneuerbaren-Energien-Anlagen in Deutschland. Seit Jahresbeginn 2021 konnten bereits für über 550 Wind- und Solarparks mit mehr als 2.500 Windenergieanlagen erfolgreiche Meldungen durchgeführt werden, teilte das Unternehmen mit.

Betreiber von Windparks oder Photovoltaikanlagen unterliegen zahlreichen Meldepflichten gegenüber Netzbetreibern und Behörden. Regelmäßig müssen z.B. Drittmengen gemäß dem Stromsteuergesetz (StromStG) oder Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) gemeldet werden.

„Der große Vorteil unserer Lösung ist, dass wir die amtlich geforderten Formulare quasi auf Knopfdruck für die Betreiber bereitstellen können“, erklärt Michael Blichmann, Geschäftsführer für den Bereich Marketing & Vertrieb bei der Node.energy GmbH, „dabei werden alle geltenden Gesetze und Vorschriften automatisch berücksichtigt, was es für die Betreiber extrem einfach macht“.

Node.energy bietet daher auch Angebote für weitere Anwendungsfälle an. Beispielsweise Lösungen für PV-Freiflächenanlagen und für Photovoltaik Mieterstrom und Eigenversorgung an Industrie- und Gewerbestandorten.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2021

Themen
Software, node.energy