06.12.2017 16:15 Uhr

Mobilität

Mobilität:Drastischer Preisverfall bei Batteriespeichern beflügelt Elektroautos

London, UK - Neben leistungsfähigen Batteriekonzepten für eine hohe Reichweite spielen eine ausreichende Verfügbarkeit und die Kostendegression von Batterien eine wichtige Rolle bei der weiteren Marktentwicklung der Elektromobilität.

Nach einer aktuellen Untersuchung von Bloomberg New Energy Finance (BNEF) haben sich die Batterie-Kosten im letzten Jahr stark verbilligt. Lithium-Ionen-Akkus werden demnach zu einem durchschnittlichen Preis von 209 USD pro Kilowattstunde verkauft. Das entspricht einer Degression von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr und nur noch einem Fünftel der Kosten von 2010.

BNEF erwartet, dass die Kosten weiter sinken, und zwar auf unter 100 Dollar pro Kilowattstunde bis 2025. Nach Einschätzung von BNEF gelten 100 USD als "ein Wendepunkt" für die Einführung von Elektrofahrzeugen. Die Preisanalysen basieren auf einer BNEF-Umfrage von mehr als 50 Unternehmen

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017