14.05.2021 16:23 Uhr

Oslo City Hub

Oslo City Hub:DB Schenker setzt auf nachhaltige City-Logistik


© DB Schenker

Frankfurt - Der global agierende Logistikdienstleister DB Schenker und die Marke von Fuso von Daimler Trucks setzten ihre Partnerschaft im Bereich der Elektromobilität kontinuierlich um.

Insgesamt 41 der Fuso eCanter sollen täglich in elf europäischen Ländern zum Einsatz kommen und dazu beitragen, die Emissionen in Europas Städten zu reduzieren. Die neu bestellten Fahrzeuge werden seit Anfang 2021 an DB Schenker übergeben. So kürzlich in Frankreich, Finnland, Großbritannien, den Niederlanden, Spanien und Österreich. Jetzt stärkt der Logistikdienstleister seine Elektroflotte mit acht E-Fahrzeugen auch in Oslo.

Den „Oslo City Hub“ in Norwegens Hauptstadt hat DB Schenker im Jahr 2019 eröffnet. Der City Hub gilt als vollwertiger Knotenpunkt, an dem alle Waren im Stadtzentrum ausschließlich mit Elektroautos und E-Bikes verteilt werden. Damit senkt das Logistikunternehmen den CO2-Ausstoß für die innerstädtische Warenverteilung.

Mit dem Einsatz von rd. 40 E-Fahrzeugen können 800 Lieferungen am Tag lokal und emissionsfrei zugestellt werden. Weltweit verfolgt DB Schenker das Ziel, seine spezifischen Treibhausgasemissionen bis 2030 um 40 Prozent gegenüber 2006 zu reduzieren. Die Realisierung des nachhaltigen urbanen Logistikkonzepts in Oslo ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu diesem Gesamtziel, so DB Schenker.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2021

Themen
E-Mobilität, Oslo, DB Schenker, Daimler