05.03.2020 15:41 Uhr

Premiere

Premiere:Vestas erhält Auftrag für neue Schwachwindanlagen in China


© Vestas

Randers, Dänemark - Der dänische Windkraftanlagen-Hersteller Vestas hat in China den Zuschlag für seine neue Schwachwindanlage erhalten. Nach Angaben von Vestas steigt die weltweite Nachfrage nach nachhaltigen Energielösungen, die für Schwach- und Schwachwindbedingungen optimiert sind.

Dieser Trend ist besonders deutlich auf dem weltweit größten Windenergiemarkt China zu beobachten, so Vestas. Um den Bedürfnissen der chinesischen Kunden in diesem sich verändernden Marktumfeld gerecht zu werden, führte Vestas im Juni 2019 die Variante V155-3,3 MW auf dem chinesischen Markt ein. Die Turbine kombiniert den größten Rotor mit der niedrigsten Nennleistung der 4-MW-Plattform von Vestas, um den Kapazitätsfaktor eines Projekts bei niedrigen Windgeschwindigkeiten zu optimieren.

Vestas hat den ersten Auftrag für die Turbinenvariante V155-3,3 MW für zwei Projekte in China mit einer Gesamtleistung von 201 MW erhalten. Der Auftrag umfasst die Lieferung von 61 Turbinen und Türmen sowie einen 5-Jahres-Servicevertrag, so Vestas.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2020

Themen
Vestas, Windenergie, Schwachwindanlage, China