29.05.2019 10:26 Uhr

Quartalsbilanz

Quartalsbilanz:Encavis steigert Umsatz und Ergebnis in Q1 2019

Hamburg - Die im Regenerativen Aktienindex RENIXX World gelistete Encavis AG erzielte im ersten Quartal 2019 (Q1 2019) einen Umsatz von 59,5 Millionen Euro (Mio. Euro), nach 45,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Sowohl die Solar- als auch die Windparks haben zu dem Anstieg von rd. 30 Prozent beigetragen. Insbesondere die höhere Sonneneinstrahlung über Italien und Frankreich wie auch die gestiegene Anzahl von Windenergieanlagen in Dänemark und Deutschland haben dem regenerativen Projektbetreiber und Betriebsführungs-Unternehmen Mehreinnahmen beschert. Die Umsatzerlöse setzen sich aus der Einspeisung von Strom in das Stromnetz, der Betriebsführung von Solar- und Windparks für Dritte und weiteren Asset-Management-Dienstleistungen zusammen.

Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) summierte sich in Q1 2019 auf 44,7 Mio. Euro - ein Plus von 42,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die EBITDA-Marge legte um 6,5 Prozentpunkte auf gut 75 Prozent zu. Das operative Ergebnis aus betrieblicher Tätigkeit (EBIT) stieg sogar im Vorjahresvergleich um 73,6 Prozent und erreichte 23,4 Mio. Euro.

Auf der Grundlage des positiven Geschäftsverlaufs in Q1 2019 und der gestern (28.05.2019) bekannt gegebenen Veräußerung von jeweils 49 Prozent der Anteile an vier deutschen Windparks (Briest, Breitendeich, Debtstedt und Lunestedt) und dem damit verbundenen Zufluss von 24 Mio. Euro an liquiden Mitteln erhöht der Encavis Vorstand die Guidance für das Gesamtjahr 2019. Der Vorstand der Encavis AG hebt die Guidance für den Umsatz auf > 260 Mio. EUR (zuvor > 255 Mio. EUR), das EBITDA auf > 210 Mio. EUR (zuvor > 199 Mio. EUR), das EBIT auf > 125 Mio. EUR (zuvor > 114 Mio. EUR), den operativen Cash Flow auf > 190 Mio. EUR (zuvor > 188 Mio. EUR) und das operative Ergebnis je Aktie (EPS) für das Gesamtjahr 2019 von 0,35 EUR auf 0,40 EUR an.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2019

Themen
Energiewende, Solarnergie, Windenergie, Börse, Finanzen, Encaivs AG, Bilanz Q1 2019