07.12.2017 11:04 Uhr

Stromtarife

Stromtarife:EWE senkt die Strompreise und erhöht den Grundpreis

Oldenburg - Gute Nachricht für EWE-Stromkunden nur auf den ersten Blick: Der Stromverbrauch wird ab dem 1. Februar 2018 günstiger. Für einen Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden sinken dann die jährlichen Stromkosten um knapp 40 Euro. Beim Erdgas hält EWE nach zwei Preissenkungen in Folge den Preis stabil.

Ab dem 1. Februar 2018 zahlen Stromkunden von EWE pro Kilowattstunde brutto fast zwei Cent weniger als bislang. Da aber die Fixkosten für die Stromlieferung gestiegen sind, muss EWE den Grundpreis um rund 2,50 Euro pro Monat Euro anheben, teilte der Energieversorger mit. Wer 1.500 Kilowattstunden und weniger im Jahr verbraucht (ein geringer Prozentsatz der EWE-Kunden) zahlt für Strom so etwas mehr als bislang. Bei genau 1.500 Kilowattstunden beträgt der jährliche Mehrbetrag einen Euro, so EWE

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017

Themen
Strompreise, EWE