25.02.2019 14:50 Uhr

Weniger Anlagen

Weniger Anlagen:Vattenfall verdoppelt Windpark-Leistung durch Repowering

Stockholm - Der niederländische Onshore-Windpark Slufterdam wurde im Jahr 2002 offiziell eröffnet. Nun wurden die ursprünglichen 17 Turbinen durch 14 Windkraftanlagen vom Typ Vestas VII2 mit je 3,6 MW Leistung ersetzt. Durch die Maßnahme erhöhte sich die Gesamtleistung von 25 auf 50 Megawatt. Acht Anlagen befinden sich im Besitz von Vattenfall, sechs gehören zu Eneco.

Der ursprüngliche Windpark lieferte seit 2002 umweltfreundlichen Windstrom. Mitte 2017 begannen der niederländische Energieversorger Eneco und Vattenfall mit der Planung des Tausches der Windkraftanlagen. Über einen Zeitraum von etwa 18 Monaten wurden die alten Windturbinen demontiert, die neue Infrastruktur hergestellt und neue Windenergie-Anlagen errichtet.

Royal Schiphol Group N.V. (Flughafen Amsterdam) wird einen Teil des Stroms abnehmen, den die Turbinen von Eneco erzeugen. Eneco führt mit lokalen Unternehmen Gespräche über die Abnahme des Stroms ihrer verbleibenden Turbinen.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2019

Themen
Windenergie, Repowering, Vattenfall, Eneco