IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern
Energiejobs-Newsletter | RENIXX World | Veranstaltungen | Stromwechsel | Newsletter | |
 
04.02.2019, 15:39 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Neuer Brennstoffzellen-Zug fährt in Thüringen

Erfurt - Der „Coradia iLint“ ist weltweit der erste Personenzug, in dem eine Wasserstoff-Brennstoffzelle die elektrische Energie für den Antrieb erzeugt. Heute (04.02.2019) absolvierte der Zug in Thüringen auf der Schwarzatalbahn von Rottenbach nach Katzhütte eine Testfahrt.

In Thüringen sind 70 Prozent des des rund 1.700 Kilometer langen Streckennetzes nicht mit Oberleitung ausgestattet. Statt einer teuren Elektrifizierung bietet sich der Betrieb von Brennstoffzellen-Zügen an. Der benötigte Wasserstoff soll mit regional erzeugtem Windstrom hergestellt werden.

Brennstoffzellen-Zug auf der Scharzatalbahn soll ab 2021 fahren
Auf der Schwarzatalbahn könnte ein deutschlandweit bisher einzigartiges Projekt realisiert werden: Der Modellbetrieb einer zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien betriebenen Bahnstrecke, gespeist aus regionaler Energie. Verkehrs- und Energieexperten der Bauhausuniversität Weimar hatten zuvor den optimalen Streckenabschnitt ermittelt. Nach Kriterien wie Fahrzeiten, Taktung, Fahrgastzahlen und technischer Eignung für Züge mit alternativen Antrieben ist die Bahnstrecke von Rottenbach nach Katzhütte gegenwärtig am besten geeignet, so ein Ergebnis der Studie.

Windenergieanlagen sollen Strom für Wasserstoff-Produktion liefern
Die Weimarer Wissenschaftler haben für die CO2-freie Produktion des nötigen Wasserstoffs bestehende Windparks in den Blick genommen. Elektrische Energie soll vor Ort zur Produktion von Wasserstoff mittel Elektrolyse genutzt werden. Das bietet sich an, weil bis Ende 2022 in Thüringen über 240 Megawatt an alten Windkraftanlagen aus der Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) herausfallen. Damit wäre ein wirtschaftlicher Weiterbetrieb der Anlagen möglich, teilte das thüringische Minsterium für Umwelt, Energie und Umweltschutz mit.

Brennstoffzellen-Zug als Alternative zur Elektrifizierung
Von Ende Januar bis Mitte Februar 2019 ist der Triebwagen „Coradia iLint“ des französischen Zugbauers „Alstom“ in Deutschland unterwegs, so das Landesministerium. Bereits seit 2018 ist der Coradia iLint zwischen Cuxhaven, Bremervörde und Buxtehude im öffentlichen Linienverkehr und nach festem Fahrplan im Einsatz. In Hessen sollen von 2022 an die ersten Brennstoffzellen-Züge auch im Taunusnetz verkehren.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2019


Weitere Meldungen aus der Energiewirtschaft
Weltweit erster Brennstoffzellen-Zug erfolgreich getestet
Brennstoffzellen-Antrieb für Bahnstrecken ohne Oberleitung
Hydrogenics liefert für Alstom Brennstoffzellen-Züge
Ballard Power rüstet Brennstoffzellen-Trams in China aus
LNG oder Wasserstoff in den Lkw?
Bioreact GmbH - Firmenprofil und Leistungen
Energiejob in der SchweiZ: Mitarbeiter im Technischen Support und Produktmanagement (w/m/d)
Energietagung: 4. Emissionshandelsperiode: Briefing für die Antragstellung
Energy Storage Europe
Original-Pressemitteilungen rund um die Elektromobilität
Energie-Nachrichten aus Thüringen
Bewerten Sie diese Meldung:
Sehr interessant | Interessant | Geht so | Uninteressant  

Meldung drucken | Artikel empfehlen
 

Aktuelle IWR-Ticker-Meldungen:


29.05.2020 - Siemens Gamesa winkt gigantischer US-Auftrag für neue Offshore Windturbine
29.05.2020 - Vestas sichert sich Aufträge in Asien und Europa
28.05.2020 - Wpd Windparks im Plan: PPA-Abschluss in Spanien, Fundamente in Schweden fertig
28.05.2020 - Juwi punktet mit Wind und Solar bei weiterem Hybridkraftwerk in Australien
28.05.2020 - Scandlines Hybridfähre senkt CO2-Emissionen mit Rotorsegel
28.05.2020 - Nordex erhält Auftrag von Innogy – Aktie zieht kräftig an
27.05.2020 - Energieversorger klagen gegen Eon-RWE-Deal
26.05.2020 - Anhörung: Entwurf zum Kohleausstiegsgesetz stößt auf breite Kritik
25.05.2020 - Ballard startet MoU für Brennstoffzellen Elektrobusse in Australien
25.05.2020 - Börse KW 21/20: RENIXX wieder über 750 Punkten - Green Plains haussiert – Sunrun, First Solar und SMA gefragt, Verbund und Enphase unter Druck
22.05.2020 - WAB, Greenpeace Energy und H2XB richten an Merkel Pro-Energiewende Brief
20.05.2020 - Wieder Flaute bei Windenergie: Ergebnisse der gemeinsamen Wind- und Solarausschreibung
20.05.2020 - Bundeskabinett beschließt höheren CO2-Preis - EEG-Umlage soll sinken
20.05.2020 - Projekt zur Abtrennung von Wasserstoff aus Gasgemischen mit Membranen gestartet

 
 
 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruiting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energienetzwerk der Energiewirtschaft und Branchenverbund
iwr.de | Windbranche.de | Offshore-Windenergie | Solarbranche.de | Bioenergie-Branche | Solardachboerse.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz | Klimaschutz | Windkalender | Stromkalender

Verbraucherportale Energie - Strom- und Gasanbieter
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de


Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt