IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern
Energiejobs-Newsletter | RENIXX World | Veranstaltungen | Stromwechsel | Newsletter | |
 
02.07.2020, 17:24 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Umstrukturierung: PSM rückt näher an Wpd Windmanager - Deutsche Windtechnik übernimmt PSM Servicegeschäft

Erkelenz - Der Servicedienstleister für Wind- und PV-Anlagen PSM aus Erkelenz wird umstrukturiert. Das bereits seit 15 Jahren zu Wpd Windmanager gehörende Unternehmen wird künftig den Namen der Muttergesellschaft tragen. Das Servicegeschäft von PSM übernimmt die Deutsche Windtechnik.

Die PSM Nature Power Service & Management GmbH & Co. KG wird neben der Windenergie auch den Solarbereich stärker in den Fokus nehmen. Seit dem 01. Juli 2020 ist das 100-prozentige Tochterunternehmen als Wpd Windmanager Erkelenz GmbH & Co. KG tätig. Die PSM-Serviceeinheit, die ihren Namen PSM Windservice GmbH & Co. KG beibehält, wird der Deutschen Windtechnik X-Service GmbH angegliedert.

Aus PSM wird Wpd Windmanager - Neue Kunden in den Bereichen institutionelle Betreiber und Solar im Fokus
Bereits seit 15 Jahren ist die herstellerunabhängige Service-Gesellschaft für Windenergie- und Solaranlagen PSM Nature Power Service & Management GmbH & Co. KG aus Erkelenz ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Wpd Windmanager GmbH & Co. KG aus Bremen. PSM bietet sowohl Wartung und Service als auch technische und kaufmännische Betriebsführung an. Durch die Namensänderung in Wpd Windmanager Erkelenz GmbH & Co. KG ab dem 01. Juli 2020 soll der Servicedienstleister für Windenergie- und Solaranlagen auch in der Außenwahrnehmen näher an die Muttergesellschaft heranrücken.

„Das eröffnet auch für unsere technische und kaufmännische Betriebsführung ganz neue Perspektiven“, sagt Ian-Paul Grimble. Er und Torsten Stoll, die beiden PSM-Geschäftsführer, werden auch künftig die Geschäfte bei Wpd windmanager Erkelenz führen. Gleichzeitig soll sich der Standort Erkelenz künftig als Kompetenzzentrum für Photovoltaik und für den Weiterbetrieb von Windenergieanlagen positionieren und den Zugang zu neuen Kunden öffnen, vor allem im Bereich der institutionellen Anlagenbetreiber und im Solarbereich.

PSM verfüge nicht nur über eine langjährige Erfahrung in der Betriebsführung von Windenergie-, sondern auch von Photovoltaikanlagen. Viele der institutionellen Betreiber und Großkunden von WPD Windmanager hätten diese Expertise bisher nicht so als hausinterne Kompetenz wahrgenommen - gleichwohl sei sie für die Kunden hochinteressant ist, weil diese immer öfter Windenergie- und Solaranlagen betreiben, so Nils Brümmer, Geschäftsführer von WPD Windmanager. „In Zukunft können wir Wind- und Solarexpertise zu 100 Prozent aus einer Hand anbieten“, so Brümmer weiter.

Deutsche Windtechnik übernimmt PSM Windservice-Geschäft
Im Zuge der Neustrukturierung von PSM übernimmt die Deutsche Windtechnik das Servicegeschäft von PSM. Die PSM Windservice GmbH & Co. KG wird vorerst ihren Namen beibehalten und strukturell als Einheit unter der Deutschen Windtechnik X-Service GmbH eingebunden. Mit diesem Schritt kann PSM auf der Arbeit der letzten 20 Jahre aufbauen und gleichzeitig noch internationaler und vielseitiger agieren. Dabei ergänze das Service-Know-how von PSM das der Deutschen Windtechnik ideal, zum Beispiel beim Großkomponententausch, der Anlagennachrüstung, Troubleshooting oder auch beim Rückbau von Altanlagen, so die beiden Unternehmen.

„Die Deutsche Windtechnik ist auf starkem Wachstumskurs in diversen zukunftsträchtigen Marktsegmenten und kann die kompetente Unterstützung durch Mitarbeiter der PSM im Rahmen der Integration sehr gut gebrauchen“, so Matthias Brandt, Vorstand der Deutschen Windtechnik AG. Bereits in der Vergangenheit haben die Deutsche Windtechnik und PSM zusammengearbeitet und dabei auch den Standort Erkelenz vielfach genutzt. In Zukunft soll Erkelenz als zentraler Service- und Lagerstützpunkt noch an Bedeutung gewinnen.

Neue Strukturen - Verträge, Leistungs- und Qualitätsversprechen bleiben gültig
Für die Kunden von PSM soll sich durch die neuen Strukturen nichts ändern. Die Neuerungen haben keine Auswirkungen auf die aktuellen Vertragsverhältnisse. Alle Verträge, Leistungs- und Qualitätsversprechen werden ihre Gültigkeit behalten, teilte das Unternehmen mit.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2020


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Internationalisierung: WPD Windmanager stärkt Aktivitäten auf finnischem Markt
Deutsche Windtechnik übernimmt Serviceanbieter GFW
Deutsche Windtechnik startet erfolgreich ins Jahr 2020
Firmen Profil: psm Nature Power Service & Management GmbH & Co. KG
Firmen Profil: Deutsche Windtechnik AG
Original PM: wpd erhält von Euler Hermes erneut das A-Rating
Konferenz: windWERT 2020
Stellenangebot EFG Energy-Farming Holding GmbH: Elektro-Ingenieur oder Elektrotechniker (m/w/d) für Planung und Betriebsführung von Windparks
Bewerten Sie diese Meldung:
Sehr interessant | Interessant | Geht so | Uninteressant  

Meldung drucken | Artikel empfehlen
 

Aktuelle IWR-Ticker-Meldungen:


07.08.2020 - First Solar Aktie nach Q2-Zahlen 2020 mit Kurssprung
07.08.2020 - Deutsche Windtechnik bei BNK-Zertifizierung fast am Ziel - Recap und Quantec Sensors starten BNK-Kooperation
07.08.2020 - RWE liefert Solarstrom an kanadischen Energieversorger Direct Energy
06.08.2020 - Weltec Biopower mit strategischer Neuausrichtung
06.08.2020 - Ballard Power in Q2 2020 mit mehr Umsatz, Verluste ausgeweitet
06.08.2020 - Neues Schweizer Pumpspeicher-Kraftwerk – erste Netzanbindung erfolgreich
06.08.2020 - EE-Stromerzeugung in den ersten 7 Monaten 2020 auf Kurs
05.08.2020 - Neowa setzt bei WEA-Rückbauprojekten auf DIN-Standards
04.08.2020 - Westküste 100 erhält vom BMWi grünes Licht für grünen Wasserstoff
03.08.2020 - Börse KW 31/20: RENIXX nach 2. Anlauf auf 1.000 Punkte in Deckung - Siemens Gamesa trotzt schwachem Quartal – JinkoSolar an Mega-Solarpark beteiligt, Nordex-Aufträge
31.07.2020 - Globale EE-Investitionen steigen trotz Covid-19 im 1. Halbjahr 2020 um 5 Prozent
31.07.2020 - Verbände kritisieren Politik wegen anhaltender Windenergie-Flaute
31.07.2020 - Baden-Württemberg bringt Klimaschutzgesetz und weiteren Ausbau von E-Ladestationen auf den Weg
30.07.2020 - Siemens Gamesa Q3 2020 Bilanz: Umsatz rückläufig, Nettoergebnis bricht ein

 
 
 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruiting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energienetzwerk der Energiewirtschaft und Branchenverbund
iwr.de | Windbranche.de | Offshore-Windenergie | Solarbranche.de | Bioenergie-Branche | Solardachboerse.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz | Klimaschutz | Windkalender | Stromkalender

Verbraucherportale Energie - Strom- und Gasanbieter
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de


Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt