IWR-Start | Hauptbranche | EU-Richtlinien | Termine | Betreiber | Presse-Center | IWR-Kontakt |

Newsticker | International | EU | Bundespolitik | Bundesländer | Aus den Verbänden |



Meldungen aus der Politik


Parteien, Bund & Bundesrat

Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

 
News

24.04.2015, 12:28 Uhr
EEG-Umlagekonto mit Milliarden-Plus: Regierung will mehr Industrierabatte

Münster – Das Konto der Einnahmen und Ausgaben nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) steht mit 4,8 Milliarden Euro im Plus und damit auf einem Rekordhoch. Doch statt einer Entlastung für Verbraucher sollen nun weitere Industriezweige durch eine Befreiung von der Zahlung der EEG-Umlage profitieren. Weiter ...

23.04.2015, 10:52 Uhr
Klimakonferenz in Paris rückt näher: Nur jeder sechste UN-Staat hat Klimaziele gemeldet

Berlin - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) zufolge haben bisher 34 Staaten bei den Vereinten Nationen (UN) ihre Klimaziele bis zum Jahr 2030 eingereicht. Dabei ist Europa sehr gut aufgestellt. Doch von den insgesamt knapp 200 UN-Staaten hat nur etwa jeder sechste ein derartiges Ziel gemeldet. Weiter ...

22.04.2015, 17:02 Uhr
Gabriels Klimaschutzabgabe in der Kritik

Berlin – Im Juni soll über Gabriels Vorschlag für weitere CO2-Einsparmaßnahmen im deutschen Kraftwerkspark entschieden werden. Die auch unter dem Stichwort "Klimabeitrag" firmierenden Maßnahmen würden in erster Linie ältere Braunkohle-Kraftwerke treffen. Die Diskussion um das Thema verschärft sich. Weiter ...

22.04.2015, 09:55 Uhr
Solar-Ausschreibungen in Deutschland: Erste Runde bringt 170 Gebote

Berlin - Die erste Photovoltaik-Ausschreibungsrunde für Freiflächenanlagen in Deutschland ist zu Ende. Im Vorfeld lautete einer der größten Kritikpunkte, dass die Umstellung auf Ausschreibungen die Akteursvielfalt negativ beeinträchtigen werde. Daher geht Rainer Baake, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, bei seinem Zwischenfazit darauf besonders ein. Weiter ...

22.04.2015, 08:00 Uhr
Klimaschutz: EU-Staaten stellen weitere 85 Mio. Euro bereit

Berlin - Deutschland, Großbritannien, Dänemark und die Europäische Kommission haben die dritte Runde bei der Vergabe von Mitteln für Klimaschutzprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern eingeläutet. In der ersten Runde standen 70 Mio. Euro und in der zweiten 50 Mio. Euro zur Verfügung. Nun sind es sogar 85 Mio. Euro. Die Projekte sollen nach Möglichkeit etwas "Besonderes" sein. Weiter ...

20.04.2015, 16:34 Uhr
Wie teuer die Atommüll-Entsorgung für uns wird

Berlin – Dass die Entsorgung des Atommülls keine preisgünstige Angelegenheit ist, dürfte kaum jemanden überraschen. Doch die Zahlen, die der Vorsitzende der Endlager-Suchkommission des Bundestages nun genannt hat, übersteigen die bisherigen Erwartungen. Weiter ...

20.04.2015, 11:16 Uhr
Niedersachsen prescht vor: 5.000 Euro Prämie für Elektroautos gefordert

Hannover - Das Bundesland Niedersachsen hat einen Antrag beim Bundesrat vorgelegt, der dem Käufer eines Elektrofahrzeugs eine finanzielle Unterstützung zusichern soll. Das Heimatland des Autokonzerns VW will so die Elektromobilität in Deutschland weiter anschieben. Weiter ...

14.04.2015, 08:31 Uhr
Hendricks erhebt NRW zur Schlüsselregion für den Klimaschutz

Berlin - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat das Engagement der nordrhein-westfälischen Wirtschaft für den Klimaschutz gewürdigt. Vor Vertretern aus Handwerk und Industrie zerstreute sie aber gleichzeitig die letzten Hoffnungen auf einen Sanierungs-Steuerbonus. Weiter ...

01.04.2015, 12:16 Uhr
Wie streng sind die Fracking-Regeln der Bundesregierung?

Berlin - Das Bundeskabinett hat nun die Regelungen zum Fracking in Deutschland verabschiedet. Diese seien "streng" und beinhalten Verbote zum Schutz von Trinkwasser, Gesundheit und Natur in bestimmten Regionen sowie weitere "weitgehende Einschränkungen". Die Opposition spricht jedoch von einem "Fracking-Ermöglichungsgesetz". Weiter ...

31.03.2015, 16:31 Uhr
Milder Winter: CO2-Emissionen sinken in Deutschland

Berlin - Die Treibhausgasemissionen in Deutschland sind 2014 gegenüber dem Vorjahr erstmals seit drei Jahren wieder gesunken. Das geht aus einer ersten Prognose des Umweltbundesamtes (UBA) hervor. Weiter ...




zurück

 

Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserenergieBioenergieEmail/Kontakt