IWR-Start | Hauptbranche | EU-Richtlinien | Termine | Betreiber | Presse-Center | IWR-Kontakt |

Newsticker | International | EU | Bundespolitik | Bundesländer | Aus den Verbänden |



Meldungen aus der Politik


Parteien, Bund & Bundesrat

Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

 
News

17.07.2015, 15:27 Uhr
Medien: Bundesregierung will Ausbauziele für Offshore-Windkraft anheben

Berlin/Münster – Die Bundesregierung hat bislang bei der Offshore-Windenergie ein Ziel von 15.000 Megawatt (MW) bis zum Jahr 2030 sowie ein Zwischenziel von 6.500 (MW) bis 2020 postuliert. Das ist auch im Koalitionsvertrag von Union und SPD so festgeschrieben. Doch nun will die Regierung offenbar mehr. Weiter ...

16.07.2015, 16:58 Uhr
Emissionshandels-Vorschlag der EU-Kommission: Hendricks lobt, Industrie jammert

Berlin – Die EU-Kommission hat einen Vorschlag für eine Strukturreform des europäischen Emissionshandels gemacht. Demnach sollen unter anderem die CO2 Zertifikate verknappt werden. Einige sehen dies als richtigen Schritt für mehr Klimaschutz, andere sehen eine Gefahr für die Industrie. Weiter ...

10.07.2015, 12:19 Uhr
Still und heimlich: Regierung erweitert Industrie-Ausnahmen im EEG

Berlin/Münster – Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit wurde das wichtigste deutsche Gesetz zum Ausbau der erneuerbaren Energien im Stromsektor geändert, das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Es geht dabei um die Industrieausnahmen bei der Zahlung der EEG-Umlage. Zum Vorteil der Verbraucher wurden die Regeln allerdings nicht geändert, im Gegenteil. Weiter ...

06.07.2015, 11:39 Uhr
Die neuen Aufgaben der dena

Berlin – Seit Juli 2015 ist der Diplom-Physiker Andreas Kuhlmann Vorsitzender der deutschen Energieagentur (dena) und tritt damit die Nachfolge des langjährigen dena-Chefs Stephan Kohler an. Mit dieser Personalie ist aber auch inhaltlich von neuen Aufgaben der dena im Rahmen der "2. Phase der Energiewende" die Rede. Wie sehen diese Aufgaben aus? Weiter ...

03.07.2015, 15:13 Uhr
BMWi veröffentlicht Weißbuch: Kein Kapazitätsmarkt im Stromsektor

Berlin - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat das Weißbuch "Ein Strommarkt für die Energiewende" veröffentlicht. Hierin spricht sich das BMWi für eine Weiterentwicklung des Strommarktes hin zu einem Strommarkt 2.0 und klar gegen die Einführung eines Kapazitätsmarktes aus. Weiter ...

02.07.2015, 09:58 Uhr
Klimaabgabe, Netzausbau und AKW-Rückbau: Regierung schließt Energiewende-Kompromisse

Berlin – Am Mittwochabend haben sich die Koalitionsspitzen der Bundesregierung in zentralen Fragen der Energiewende geeinigt. Es ging um strittige Themen wie die Braunkohle-Verstromung oder den Ausbau des Stromnetzes. Weiter ...

30.06.2015, 15:15 Uhr
Koalition verschiebt Fracking-Gesetz

Berlin – Die Regierung verschiebt ihr Gesetzesvorhaben zur umstrittenen Fracking-Technologie. Eigentlich war geplant, das Fracking-Gesetz noch in dieser Woche zu verabschieden, doch daraus wird nichts. Die Gegner der Technologie zur Erschließung unkonventioneller Gas- und Ölvorkommen werten dies als "großen Erfolg". Weiter ...

29.06.2015, 17:47 Uhr
Statt Klimaabgabe zu zahlen: Stromkonzerne fordern Prämie

Münster – Ursprünglich war von Wirtschaftsminister Gabriel geplant, dass die Betreiber von CO2-intensiven Braunkohle-Kraftwerken eine Klimaabgabe zahlen sollten. Jetzt drehen die Stromversorger den Spieß um. Statt eine Klimaabgabe zu zahlen, wollen sie eine Entschädigungszahlung für die Abschaltung bestimmter Kraftwerksblöcke in Millionenhöhe. Weiter ...

26.06.2015, 09:56 Uhr
G7-Beschlüsse umsetzen: Hendricks startet Dialog zum Klimaschutzplan 2050

Berlin - Das Bundesumweltministerium hat einen öffentlichen Dialogprozess für einen nationalen Klimaschutzplan 2050 gestartet. Damit will Deutschland die G7-Beschlüsse von Elmau umsetzen. Weiter ...

24.06.2015, 15:43 Uhr
Kapazitätsreserve und Stilllegung statt Klimaabgabe?

Münster – Nachdem am frühen Morgen die Meldung die Runde machte, die geplante Klimaabgabe von Wirtschaftsminister Gabriel sei vom Tisch, kam prompt das Dementi. Die Gespräche würden weiter laufen, heißt es aus dem Wirtschaftsministerium. Gabriel hat sich zu dem Thema auch auf dem heutigen BDEW-Kongress geäußert. Weiter ...




zurück

 

Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserenergieBioenergieEmail/Kontakt