IWR-Start | Hauptbranche | EU-Richtlinien | Termine | Betreiber | Presse-Center | IWR-Kontakt |

Newsticker | International | EU | Bundespolitik | Bundesländer | Aus den Verbänden |



Meldungen aus der Politik


Parteien, Bund & Bundesrat

Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

 
News

24.04.2014, 10:26 Uhr
Gabriels China-Besuch: Energiethemen oben - Schutz von Patenten - Beförderung zum Kanzler

Berlin – Die viertägige China-Reise des deutschen Vizekanzlers sowie Wirtschafts- und Energieministers Sigmar Gabriel (SPD) ist zu Ende gegangen. Wichtige Themen bei dem Besuch mit einer 50-köpfigen Wirtschaftsdelegation waren die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China in Energie- und Umweltfragen sowie die zukünftige Entwicklung der Elektromobilität. Dabei sprach Gabriel auch heikle Themen wie den Schutz von Patenten an. Zudem beförderten die Chinesen Gabriel zum Bundeskanzler - versehentlich. Weiter ...

16.04.2014, 15:35 Uhr
Länderöffnungs-Klausel: Wie die Baugesetz-Pläne der Regierung den Windenergie-Ausbau behindern

Münster - Der Koalitionsvertrag der Bundesregierung sieht vor, eine Länderöffnungsklausel in das Baugesetzbuch (BauGB) einzufügen, die sich erheblich auf den weiteren Ausbau der Windenergienutzung auswirken könnte. Weiter ...

16.04.2014, 15:02 Uhr
Leuchtturm-Projekt: Können Elektroautos als fahrende Stromspeicher für Deutschland fungieren?

Berlin / Hamburg – Die Idee, die Stromspeicher-Kapazitäten von Elektroautos über intelligente Steuerung zur Stabilisierung der Stromnetze in einem auf erneuerbare Energien gebauten Versorgungssystem zu nutzen, ist nicht neu. Doch der Paxistest ist bislang ausgeblieben. Das soll sich nun ändern. Weiter ...

16.04.2014, 12:06 Uhr
Steigende Steinkohle-Importe kosten Deutschland über vier Milliarden Euro

Wiesbaden - Deutschland hat für den Import von Steinkohle im Jahr 2013 über vier Milliarden Euro ausgegeben. Gegenüber dem Vorjahr 2012 hat sich dabei die Menge der importierten Steinkohle kräftig erhöht. Immerhin sind die Preise 2013 gesunken, auch wenn die Kohle noch vor zehn Jahren nicht einmal halb so teuer war wie heute. Weiter ...

16.04.2014, 11:01 Uhr
Wie die EU ihren Einfluss auf die nationale Energiepolitik erweitert

Münster - Die neuen Leitlinien für staatliche Umwelt- und Energiebeihilfen, die vergangene Woche von der EU-Kommission vorgestellt wurden, sollen im Grundsatz europaweit einheitliche Regeln bei den Privilegien für energieintensive Industriezweige sein. Sie ermöglichen weiterhin Entlastungen bei den Kosten des Ausbaus regenerativer Energien. Aus rechtlicher Sicht bedeuten sie aber gleichzeitig auch einen Eingriff der EU in ein Politikfeld, dass bislang eigentlich den nationalen Regierungen vorbehalten war. Weiter ...

15.04.2014, 10:52 Uhr
Brennelemente-Steuer: Muss der Bund Milliarden an AKW-Betreiber zurückzahlen?

Hamburg / Münster – Das Finanzgericht Hamburg hat in einer Entscheidung am Montag den Eilanträgen von fünf Kernkraftwerksbetreibern stattgegeben. Damit könnten die Betreiber von fünf Kernkraftwerken insgesamt rund 2,2 Milliarden Euro vom Bund erstattet bekommen. Weiter ...

14.04.2014, 11:23 Uhr
Weltklimarat schlägt neue Töne an und sieht erneuerbare Energien als Ausweg

Berlin – Das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) oder Weltklimarat hat den dritten Berichtsteil des sogenannten fünften Sachstandsberichts vorgelegt. In diesem Teil geht es um die Maßnahmen zur Minderung des Klimawandels unter verschiedenen Aspekten. Dabei klingt der Appell an die Politik anders als bislang. Weiter ...

10.04.2014, 16:29 Uhr
Wirbel um vermeintliches Staats-Kraftwerk: Was sagen Regierung und Netzagentur?

Münster – Ein Artikel in der Welt um ein angeblich vom Staat geplantes Kraftwerk hat am Donnerstagvormittag für Unruhe in Behörden, Verbänden und Ministerien gesorgt. Doch so konkret, wie die Planungen dem Bericht zufolge erscheinen, sind diese bei näherer Betrachtung nicht. Weiter ...

10.04.2014, 11:18 Uhr
Plant der Staat ein eigenes Kraftwerk in Süddeutschland?

Münster – Angeblich laufen Vorbereitungen für ein staatlich bestelltes Kraftwerk in Süddeutschland. Wie die Welt berichtet, wird in einem vertraulichen Bericht der Bundesnetzagentur ein derartiger Plan vorgeschlagen. Weiter ...

09.04.2014, 15:49 Uhr
EU stellt Beihilfe-Leitlinien vor: Industrie darf sich über EEG-Rabatte freuen

Brüssel/Münster – Die Europäische Kommission hat am Mittwoch ihre neuen Leitlinien zu Energiebeihilfen vorgestellt. Im Zuge dessen nickt Brüssel auch die Industrierabatte in Deutschland und anderen europäischen Ländern ab. Weiter ...




zurück

 

Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserenergieBioenergieEmail/Kontakt