IWR-Start | Hauptbranche | EU-Richtlinien | Termine | Betreiber | Presse-Center | IWR-Kontakt |

Newsticker | International | EU | Bundespolitik | Bundesländer | Aus den Verbänden |



Meldungen aus der Politik


Parteien, Bund & Bundesrat

Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

 
News

30.01.2015, 15:43 Uhr
Bundesnetzagentur ändert Vermarktungs-Regeln für regenerativen Strom

Bonn – Für die Vermarktung von erneuerbarem Strom an der Strombörse gelten ab dem 1. Februar 2015 neue Regeln. Zentrale Neuerung ist dabei die Nutzung neu eingeführter Handelsprodukte auf viertelstündlicher Basis. Damit sollen die Verkaufsergebnisse von Strom aus Wind, Sonne und Co. verbessert und so die EEG-Umlage reduziert werden. Weiter ...

29.01.2015, 16:54 Uhr
Energiewende: Wer meint was zu Ausschreibungen

Münster – Das Bundeskabinett hat die von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel vorgelegte Verordnung zur Einführung von Ausschreibungen bei Photovoltaik-Freiflächenanlagen, die über die Bundesnetzagentur laufen sollen, in dieser Woche beschlossen. Es ist die Rechtsgrundlage für den Start der Pilotausschreibungen im Solarsektor. Viele Verbände und Institutionen aus der regenerativen und der traditionellen Energiebranche haben sich dazu zu Wort gemeldet. Weiter ...

28.01.2015, 15:10 Uhr
Photovoltaik-Ausschreibungen: Droht das Ende der Solarindustrie in Deutschland?

Münster - Photovoltaik-Ausschreibungen sollen zu mehr Wettbewerb und geringeren Kosten bei der Solarenergie führen. Das Bundeskabinett hat heute dazu eine von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel vorgelegte Verordnung beschlossen. Doch das Verfahren könnte sich auch als großer Flop herausstellen. Weiter ...

28.01.2015, 11:22 Uhr
Verkehrs-Ministerium drückt bei Elektromobilität aufs "Gas"

Berlin/Offenbach - Das Bundesverkehrsministerium will dafür sorgen, dass der elektrische Wirtschafts- und Nahverkehr an Fahrt gewinnt. Staatssekretär Rainer Bomba erklärte, dass "elektrische Fahrzeuge die Triebfedern zukünftiger Verkehre" sind. Städtische Verkehrsflotten sollen in Zukunft stärker auf die Elektromobilität setzen. Weiter ...

23.01.2015, 09:44 Uhr
Atom-Rückstellungen: Rechnungshof warnt vor Milliardenrisiken

Berlin - In der Diskussion über die Rückstellungen der AKW-Betreiber für die Entsorgung der Atomkraftwerke und den Atommüll hat der Bundesrechnungshof vor Milliardenrisiken gewarnt. Das geht aus einer Stellungnahme der Prüfer für den Rechnungs-Prüfungsausschuss des Bundestags hervor. Weiter ...

22.01.2015, 11:07 Uhr
Hendricks: Baubranche ist Schlüssel zum Klimaschutz

Berlin – Nach der letzten Bundestagswahl im September 2013 sind im Rahmen der großen Koalition die Ministerien neu zusammengesetzt worden. Das Bau-Ressort ist in diesem Zusammenhang an das Umweltministerium angegliedert worden. Dass diese Verbindung Sinn macht, zeigt sich in der wachsenden Bedeutung der Baubranche für den Klimaschutz und die Energiewende. Das sieht auch Umwelt- und Bauministerin Barbara Hendricks (SPD) so. Weiter ...

21.01.2015, 15:56 Uhr
Politik schreibt der Atomwirtschaft nach Moratorium "goldenen Brief"

Münster – Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat der Atomwirtschaft offenbar auf deren Drängen hin einen wertvollen Brief geschrieben. Dies berichtet das ARD-Magazin "Monitor". Der Brief soll eine wichtige Grundlage für die Klage gegen das Atomenergie-Moratorium nach dem GAU von Fukushima im März 2011 gewesen sein. Es geht um mehrere Hundert Millionen Euro. Weiter ...

21.01.2015, 12:34 Uhr
Gabriel contra Teyssen: Debatte um Strom-Kapazitätsmarkt spitzt sich zu

Münster – Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat sich in der Stromdiskussion klar gegen einen sogenannten Kapazitätsmarkt ausgesprochen. E.ON-Chef Johannes Teyssen erklärte hingegen, „Kapazitätsmärkte kommen sowieso“. Wer behält nun Recht? Weiter ...

19.01.2015, 10:50 Uhr
Solarenergie: Die Ausschreibungen kommen

Münster – Feste Einspeisevergütungen sollen in Deutschland schon bald der Vergangenheit angehören. Nach den Plänen der Bundesregierung werden Ausschreibungen in Zukunft darüber entscheiden, wie hoch die Vergütung für Solar-Freiflächenanlagen ausfällt. Dazu wurde nun ein Referentenentwurf vom Bundeswirtschaftsministerium vorgestellt. Weiter ...

16.01.2015, 08:30 Uhr
Energiewende: Merkel setzt auf Gebäudesanierung

Berlin - Die erneuerbaren Energien haben sich im vergangenen Jahr erstmals an die Spitze der Brutto-Stromerzeugung gesetzt und knapp 30 Prozent des Stroms geliefert. Diese Erfolge würdigte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beim BEE-Neujahrsempfang. Sie betonte zudem die energetische Gebäudesanierung. Weniger gut kam Merkels Beschreibung des Solarmarktes an. Weiter ...




zurück

 

Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserenergieBioenergieEmail/Kontakt