IWR-Start | Hauptbranche | EU-Richtlinien | Termine | Betreiber | Presse-Center | IWR-Kontakt |

Newsticker | International | EU | Bundespolitik | Bundesländer | Aus den Verbänden |



Meldungen aus der Politik


Parteien, Bund & Bundesrat

Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

 
News

01.04.2021, 16:45 Uhr
Kohleausstieg: Bundesnetzgagentur gibt Ergebnisse der zweiten Ausschreibung bekannt

Bonn – Die Bundesnetzagentur hat die erfolgreichen Gebote der zweiten Ausschreibungsrunde zum Ausstieg aus der Steinkohle und der Braunkohle (Kleinanlagen) bekannt gegeben. Zusätzlich gehen Ende des Jahres drei Atomkraftwerke und weitere RWE-Braunkohlekraftwerke in Deutschland planmäßig vom Netz. Weiter ...

17.03.2021, 17:13 Uhr
Corona: Treibhausgase sinken in Deutschland 2020 um 8,7 Prozent

Berlin - In Deutschland sind die Treibhausgasemissionen im Jahr 2020 zum dritten Mal in Folge zurückgegangen. Die Bundesregierung hat ihr Reduktionsziel für 2020 erreicht. Mehr als ein Drittel des Emissionsrückgangs im letzten Jahr ist allerdings auf die Corona-Pandemie zurückzuführen. Weiter ...

11.03.2021, 17:18 Uhr
Deutsche Umwelthilfe verklagt Bundesregierung auf mehr Klimaschutz

Berlin - Über eine Klage will die Deutsche Umwelthilfe (DUH) die Bundesregierung zu mehr Klimaschutz verpflichten. Die von der Bundesregierung vorgesehenen Klimaschutz-Maßnahmen reichen nach Auffassung der Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation sektorenübergreifend nicht aus. Weiter ...

08.03.2021, 15:43 Uhr
Stimmen zum Atomausstiegs-Deal in Deutschland

Münster - Am Freitag (05.03.2021) haben Bundesumweltministerium, Bundeswirtschaftsministerium und Bundesfinanzministerium eine Einigung mit den Energieversorgern auf einen finanziellen Ausgleich und die Beilegung aller Rechtsstreitigkeiten zum Atomausstieg bekannt gegeben. Nachfolgend einige Stimmen zu dem Vergleich. Weiter ...

05.03.2021, 15:25 Uhr
Atomausstieg: Bundesregierung zahlt Energiekonzernen Milliarden-Summe

Berlin - Der jahrelange Streit zwischen der Bundesregierung und den großen Betreibern von Kernkraftwerken ist zu Ende. Die Bundesregierung wird den Energiekonzernen einen Ausgleich von 2,4 Mrd. Euro zahlen. Weiter ...

22.02.2021, 13:30 Uhr
Spitzenglättung - Entwarnung für Autofahrer zeichnet sich ab

Berlin - Am vergangenen Freitag (19.02.2021) hatte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ein Spitzentreffen anberaumt, um über Wege zu diskutieren, wie eine kurzfristig auftretende hohe Stromnachfrage im Stromnetz gepuffert werden kann. Gut einen Monat zuvor hatte der Minister den entsprechenden Gesetzentwurf zurückgezogen. Weiter ...

19.01.2021, 11:56 Uhr
BMWi zieht Gesetzentwurf für Zwangs-Ladepausen von Elektroautos zurück

Münster, Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat im Anschluss an einen Bericht der Welt am Sonntag den Gesetzentwurf zum Steuerbare-Verbrauchseinrichtungen-Gesetz zurückgezogen. Das Ministerium kündigt zeitnahe Gespräche mit Vertretern von Automobilindustrie und Netzbetreibern an. Weiter ...

13.01.2021, 16:33 Uhr
BEE: EEG-Ausschreibungsdesign gefährdet weiteren EE-Ausbau

Berlin - Das im Dezember beschlossene Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) enthält weitreichende Änderungen des Ausschreibungsdesigns. Der Bundesverband Erneuerbare Energien e.V. (BEE) kritisiert, dass sich diese zum Nachteil einzelner Erneuerbarer-Energien-Technologien auswirken. Weiter ...

17.12.2020, 16:18 Uhr
Bundestag beschließt EEG-Novelle 2021

Berlin - Der Bundestag hat am heutigen Donnerstag (17.12.2020) in zweiter und dritter Lesung die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetztes (EEG 2021) verabschiedet. Nach Zustimmung durch den Bundesrat kann die Neuregelung am 01. Januar 2021 in Kraft treten. Weiter ...

16.12.2020, 10:51 Uhr
Verbände: UMK-Beschluss für Artenschutzstandards beim Windenergie-Ausbau nicht ausreichend

Wiesbaden - Seit Jahren bremsen eine unsichere Rechtslage und eine fehlende Standardisierung bei Artenschutz-Regelungen den Ausbau der Windenergie erheblich aus. Der bundesweite Flickenteppich an Vorgaben verunsichert Behörden, Vorhabenträger und Gerichte. Das soll sich nun ändern. Weiter ...




zurück

 

Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserenergieBioenergieEmail/Kontakt