20.02.2019 17:55 Uhr

Arbeitsgruppe

Arbeitsgruppe:VDMA erwartet Markthochlauf der Brennstoffzellenfertigung

Frankfurt - Ambitionierte Umweltziele im Verkehr, Einsparziele im Gebäudesektor oder auch der angekündigte Kohleausstieg erfordern schnelle Maßnahmen. Brennstoffzellen liefern einen wichtigen Beitrag zur Lösung. Auf der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen (AG BZ) des VDMA im Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) in Ulm stand der weltweite Markthochlauf der Brennstoffzellenfertigung daher im Mittelpunkt.

„Die angekündigten Maßnahmen werden immer konkreter – beispielsweise die Investitionspläne von Hyundai für die Einführung von LKW mit Brennstoffzellen in der Schweiz oder die Pläne für den Bau von Elektrolyse-Anlagen im dreistelligen Megawatt-Bereich in Deutschland. All dies wird nur erfolgreich sein, wenn die Wertschöpfungskette entsprechende Kapazitäten für die Stack-Produktion schafft und die für den Markthochlauf erforderlichen veränderten Anforderungen engagiert angeht“, sagte Gerd Krieger, Geschäftsführer der AG Brennstoffzellen.

Bund und Land flankieren diese Entwicklung, indem neben der Förderung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten der Schwerpunkt sich nun hin zur Marktaktivierung verlagert, erläuterte Dr. Manuel Schaloske für das Brennstoffzellen Cluster des Landes Baden-Württemberg. Schwerpunkt sind also der Beschaffung von Fahrzeugen und dem Aufbau von Wasserstoffinfrastruktur.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2019

Themen
Brennstoffzellen, VDMA Arbeitsgruppe, Markthochlauf