16.05.2019 08:57 Uhr

Übernahme

Übernahme:PNE AG kauft Windpark „Papenrode“ in Niedersachsen

Cuxhaven - Die PNE AG übernimmt den Windpark „Papenrode“ im Landkreis Helmstedt (Niedersachsen). Der Windpark besteht auf 15 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 22,3 Megawatt (MW). PNE plant, den Windpark für ein Repowering vorzubereiten. Zunächst betreibt PNE den Windpark in Eigenregie. Die Stromerzeugung im Eigenbetrieb der PNE AG wird durch die Übernahme des Windparks „Papenrode“ weiter gestärkt. Dieser Bereich vergrößert sich dadurch auf Windparks mit einer Nennleistung von insgesamt 99,2 MW.

Neben der Entwicklung von neuen Projekten will PNE künftig vermehrt bereits bestehende und in Betrieb befindliche Windparks übernehmen. „Durch den Weiterbetrieb können wir von den Erlösen aus der Vermarktung des dort erzeugten Stroms profitieren. Außerdem können wir ein mögliches Repowering, also den Ersatz der vorhandenen Windenergieanlagen durch modernere und leistungsfähigere Anlagen, vorbereiten. Der Markt dafür ist vorhanden“, so der PNE-Vorstandsvorsitzende Markus Lesser.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2019

Themen
Energiewende, Windenergie, Repowering, PNE AG, Eigenbetrieb