03.02.2021 15:45 Uhr

KWK

KWK:2G Energy AG - Wechsel im Aufsichtsrat und Kapitalerhöhung


© 2G Energy AG

Heek - Die 2G Energy AG, Hersteller von gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen, hat zum 01. Januar 2021 einen Wechsel im Aufsichtsrat vollzogen.

Heinrich Bertling und Wiebe Hofstra haben ihre Ämter zum Ende des Jahres 2020 in bestem Einvernehmen niedergelegt, teilte 2G Energy mit. Neu in den Aufsichtsrat bestellt wurden Prof. Dr. Wetter und Dr. Vutz. Der Aufsichtsrat hat Dr. Vutz zudem zum stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt.

Am 27. Januar 2021 hatte der Vorstand der 2G Energy AG zudem mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, unter teilweiser Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2020 eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen unter Ausschluss des Bezugsrechts der Altaktionäre durchzuführen. Das Grundkapital der 2G Energy AG soll von 4,43 Mio. um 55.000 auf 4,485 Mio. Euro durch die Ausgabe von 55.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien erhöht werden.

Der Platzierungspreis beträgt 95,60 Euro je Aktie, der Bruttoemissionserlös damit rund 5,3 Mio Euro. Der Kapitalerhöhung liegt das Investment von Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg) zugrunde, die bei ihrem Engagement einen langfristigen Investmentansatz verfolgt, teilte 2G Energy mit.

Dank eines stabilen Auftragseingangs im vierten Quartal in Höhe von 36,8 Mio. Euro (Vorjahr: 36,1 Mio. Euro) startet 2G mit gut gefüllten Auftragsbüchern (111,2 Mio. Euro) in das Geschäftsjahr 2021. Insbesondere im Monat Dezember konnte 2G Auftragseingänge deutlich über dem Niveau des Vorjahres akquirieren (14,8 Mio. Euro, Vorjahr: 10,3 Mio. Euro). Positiv hat sich hier ein sich belebender Auftragseingang in den USA bemerkbar gemacht (5,5 Mio. Euro). Insgesamt lag der Auftragseingang im Jahr 2020 mit 148,3 Mio. Euro rund 5 % über dem Niveau des Vorjahres (140,9 Mio. Euro).

Quelle: IWR Online
© IWR, 2021

Themen
KWK, 2G Energy, Finanzen, Aufsichtsrat