30.10.2023 10:58 Uhr

Markthochlauf

Markthochlauf:ATCO und BOC werden bevorzugte Partner in australischem Mega-Wasserstoffprojekt


© Adobe Stock / Fotolia

Calgary, Kanada - Die Regierung des australischen Bundesstaates South Australia hat einem Konsortium von ATCO Australia und BOC, einem Unternehmen der Linde-Gruppe, den Zuschlag als bevorzugter Partner für ein Mega-Wasserstoffprojekt erteilt.

Dabei geht es um die Planung der bislang weltweit größten Produktionsanlage für Wasserstoff und eines Wasserstoffkraftwerks in der Nähe von Whyalla in South Australia.

Das 250-MW-Wasserstoff-Elektrolysesystem und die 200-MW-Anlage zur Erzeugung von Strom aus Wasserstoff sind Teil des South Australia's Hydrogen Jobs Plan Project, zu dem auch eine Wasserstoffspeicheranlage gehört. Bislang hat Südaustralien staatliche Mittel in Höhe von 593 Mio. AUD zugesagt und wird Eigentümer der geplanten Anlagen sein.

Das Konsortium aus ATCO Australia und BOC hat mit der Regierung des australischen Bundesstaates eine Vereinbarung über die frühzeitige Einbindung von Auftragnehmern (Early Contractor Involvement, ECI) geschlossen. Im Rahmen des Vertrags will das Konsortium die detaillierte Projekt- und Konstruktionsplanung, die Beschaffung wichtiger Ausrüstungen, die endgültige Vertragsgestaltung und die Kostenschätzung vornehmen. Der Betrieb des Projekts soll im Jahr 2026 aufgenommen werden.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2023

Themen
Energiewende, Markthochlauf, Wasserstoffwirtschaft, ATCO, BOC, bevorzugte Partner, Australien, South Australia