18.11.2020 09:55 Uhr

Repowering-Projekt

Repowering-Projekt:Erste Anlage im Windpark Warnsdorf geht in Betrieb


© Vestas

Halenbeck-Rohlsdorf / Cottbus - Der Energieparkentwickler UKA errichtet derzeit bei Halenbeck-Rohlsdorf im Landkreis Prignitz in Brandenburg den Windpark Warnsdorf.

Die erste Windenergieanlaeg (WEA) dreht sich nach UKA-Angaben seit gestern (17.11.2020). Je nachdem, wie zügig Anlieferung und Bauarbeiten voranschreiten, könnten dort bis Ende November bereits 5 Windenergieanlagen (WEA) Windstrom in das Netz einspeisen.


Insgesamt werden am Standort 12 Vestas-Anlagen vom Typ V126 errichtet, die ab Anfang 2021 mit einer Nennleistung von jeweils 3,6 Megawatt Strom für mehr als 40.000 Haushalte produzieren sollen. Bei dem Projekt handelt es sich um ein Repowering-Projekt, bei dem 12 Alt-Anlagen aus dem Jahr 2001 ausgetauscht werden. Die neuen Windenergieanlagen können die 3,6-fache Strommenge der alten WEA produzieren.

„Ich freue mich sehr, dass uns die Corona-Pandemie auch beim Bau des Repowering-Windparks Warnsdorf keinen Strich durch die Rechnung gemacht hat und die ersten Anlagen schon diesen November sauberen Strom liefern“, so Projektentwicklerin Stephanie Deleroi. Sobald alle Windenergieanlagen in Betrieb sind, kann rund um die Anlagen wieder wie gewohnt Landwirtschaft betrieben werden.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2020

Themen
Energiewende, Windenerie, Repowering, UKA, Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG, Windpark Warnsdorf, Brandenburg