13.03.2018 09:25 Uhr

Stromkosten

Stromkosten:Vattenfall und Jungheinrich senken Lastspitzen

Berlin - Im Zuge des weiteren Ausbaus der erneuerbaren Energien sind Lithium-Ionen-Batterien ein geeignetes Instrument, die benötigte Flexibilität in den Stromnetzen zu gewährleisten. Neben dieser technischen Komponente kann sich der Einsatz von Batterien auch betriebswirtschaftlich lohnen. Insbesondere Industrieunternehmen können dadurch ihre Jahresspitzenlast reduzieren und so Stromkosten senken.

Vattenfall hat deshalb die Batteriepartnerschaft, ein Batterie-Contracting für Industriekunden, entwickelt. In diesem Modell übernimmt Vattenfall die Investition in den Batteriespeicher, installiert den Speicher beim Kunden und kümmert sich um den Betrieb der Anlage. Jetzt haben der Intralogistikanbieter Jungheinrich AG mit Sitz in Hamburg und Vattenfall ein Pilotprojekt gestartet. Die Batterie wird im April 2018 am Standort Kaltenkirchen, dem zentralen Ersatzteillager der Jungheinrich AG, aufgestellt.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2018

Themen
Batterie, Lastspitzen, Vattenfall, Jungheinrich